Meine Favoriten

Spendenportal Sparkasse Bremen
Pixabay

Bremer Spendenportal: Gemeinsam ehrenamtlichen Projekten helfen

Unterstützung gemeinnütziger Initiativen in der Corona-Krise

Zusammenhalt ist in diesen Zeiten besonders wichtig. Dazu gehört auch und vor allem die Unterstützung von gemeinnützigen Projekten. Um diese mit Engagierten zusammenzubringen, betreibt die Sparkasse Bremen ein Spendenportal.

Das Prinzip des Portals ist dabei einfach. Ehrenamtliche Projekte und Vereine stellen sich und ihre Arbeit vor. Wer sie unterstützen möchte, spendet einen selbst gewählten Betrag, der zu 100 Prozent dem gewünschten Empfängerprojekt zugute kommt. Die Sparkasse Bremen stellt die Plattform zur Verfügung und übernimmt alle anfallenden Gebühren.


Sie wollen spenden?

Spendenportal Sparkasse Bremen – Unterstützung
Wenn alle mithelfen, überstehen auch gemeinnützige Projekte die Krise. Pixabay

Das Spenden ist unkompliziert. Das Geld geht per paydirekt, giropay oder Banküberweisung komplett an das von Ihnen ausgewählte Projekt. Interessierte können sich den Ablauf im Detail online ansehen.

Sie haben die Auswahl, welcher Initiative Sie welchen Betrag spenden. Darunter sind auch Aktionen, die sich rund um die Corona-Krise drehen. Dazu gehört beispielsweise die Soforthilfe für Menschen in Not, bei der etwa Alleinerziehende unterstützt werden, die von Kurzarbeit betroffen sind. Ein anderes Projekt sammelt für Lunch-Pakete für Obdachlose.


Sie suchen Unterstützung für Ihr ehrenamtliches Projekt?

Sie engagieren sich in einem ehrenamtlichen Projekt oder Verein und möchten dafür um finanzielle Unterstützung werben? Um über das Spendenportal Geld zu sammeln, können Sie sich ganz einfach online anmelden. Details zur Anmeldung und die Voraussetzungen für die Teilnahme finden Sie auf der Plattform.

Coronavirus - Nachbarschaftshilfe
Corona-Krise: Die Stunde der Nachbarschaftshilfe

Abstand halten und doch zusammenrücken: Dies ist aktuell die Devise im Zuge der Corona-Pandemie. Über bereits bestehende Initiativen, neu gegründete Verbindungen und soziale Netzwerke gibt es eine regelrechte Welle der Hilfsbereitschaft. Wir geben einen Überblick über nachbarschaftliche Unterstützung in Bremen – zum Beispiel Einkaufsservice und Kinderbetreuung.

Artikel lesen

Das könnte Sie auch interessieren

Autorenbild Alena Mumme

Von Alena Mumme

Ich bin Tagenbaren – meine Eltern und Großeltern sind also wie ich in Bremen geboren und aufgewachsen. Nur spannende Reisen locken mich aus meiner gemütlichen Heimatstadt.

Mehr Artikel von Alena