Meine Favoriten

Repair-Cafés in Bremen
Freepik.com/Natalliaboroda

Repair-Cafés in Bremen

Artikel merken

Hier kann man defekte Geräte wieder reparieren

Kaputte Geräte nicht wegzuwerfen, sondern zu reparieren, ist gut für die Umwelt und spart Geld. In Bremen ist das in mehreren Repair-Cafés möglich. Dort geht es auch darum, selbst aktiv zu werden und mit Tipps sowie Werkzeug vor Ort Dingen ein zweites Leben zu geben – ob Fahrrad, Elektrogerät oder Kleidung. Im Folgenden sind Möglichkeiten dafür in verschiedenen Stadtteilen aufgelistet.

Durch sich ändernde Corona-bedingte Regelungen können sich Öffnungszeiten und Zuschrittsbeschränkungen ändern. Bitte also vor dem Besuch eines Repair-Cafés die aktuelle Lage prüfen!


  1. Repair-Cafés der Bremer Stadtreinigung und der Bremer Umwelt Beratung (verschiedene Stadtteile)

    Der Verein Bremer Umwelt Beratung kooperiert seit 2014 mit der Bremer Stadtreinigung. Gemeinsam richten sie regelmäßig an den Recycling-Stationen Repair-Cafés aus. Hier helfen Expertinnen und Experten dabei, Elektrokleingeräte wie Toaster, Lampen oder Kaffeemaschinen zu reparieren (ein Gerät pro Haushalt). Die Teilnahme ist kostenlos, aber eine Spende ist willkommen.

    Achtung: Corona-bedingt ist eine Anmeldung unter der Telefonnummer 0421/361-36 11 zwingend notwendig! Teils ist nur eine Geräteabgabe und -abholung ohne eigenen Einsatz bei der Reparatur möglich.

    Verschiedene Standorte und Termine, jeweils samstags 9.30 bis 12.30 Uhr, Anmeldungen unter 0421/361-36 11

  2. Klimawerkstadt (Neustadt)

    Die Klimawerkstadt in der Neustadt hat nicht nur eine „Broschüre zur nachhaltigen Nutzung in Bremen“ herausgegeben, sondern ist auch selbst Gastgeberin für alle, die Geräte reparieren wollen. Fachkundige Helferinnen und Helfer unterstützen dabei, Elektrogeräte, Kleidung und Fahrräder zu reparieren. Das Reparatur-Café ist mittwochs von 17 bis 20 Uhr geöffnet; Reparaturannahme ist bis 19 Uhr. Eine Anmeldung dafür ist nicht nötig. Die Hilfe ist kostenlos, aber das Projekt freut sich über Spenden.

    Zusätzlich zum Repair-Café steht samstags von 11 bis 14 Uhr eine Gebrauchtwarensammlung an. Dann können Interessierte den Materialfundus durchstöbern, die Nähmaschinen nutzen oder in der Werkstatt kleine Reparaturen erledigen. Hinzu kommt donnerstags von 17 bis 19 Uhr die „Offene Werkstatt“, bei der die Holzwerkstatt, Werkzeuge und Unterstützung zur Verfügung stehen.

    Die Klimawerkstadt befindet sich an der Westerstraße, gegenüber dem Lucie-Flechtmann-Platz mit dem Urban-Gardening-Projekt Ab geht die Lucie. Hinter beiden Initiativen steckt der gemeinnützige Verein Kulturpflanzen.

    KlimaWerkStadt Bremen-Neustadt
    Die Klimawerkstadt bietet ein Repair-Café in der Neustadt. Steffi Urban

    Klimawerkstadt, Westerstraße 58, 28199 Bremen, info@klimawerkstadt-bremen.de, www.klimawerkstadt-bremen.de, mittwochs 17 bis 20 Uhr

  3. Leuchtturmfabrik (Findorff)

    Hilfe bei der Reparatur gibt es auch in Findorff: in der Leuchtturmfabrik, samstags zwischen 9 und 14 Uhr. Eine telefonische Anmeldung unter der Nummer 0421-2 21 05 67 ist erforderlich. Es gibt keine festen Preise für die Nutzung. Stattdessen gibt es je nach Reparatur einen Vorschlag für eine freiwillige Spende – einerseits als Gedanke der Wertschätzung, andererseits um keine Konkurrenz für Handwerksbetriebe darzustellen. Von dem Betrag zahlt der Verein zudem Raum und Helfende.

    Leuchtturmfabrik e.V., Münchener Straße 58, 28215 Bremen, 0421 – 2 21 05 67 (vormittags), info@leuchtturmfabrik.de, www.leuchtturmfabrik.org/themen/repair-cafesamstags 9 bis 14 Uhr

  4. Repair- und Nähcafe (Gröpelingen)

    Beim Repair- und Nähcafe im Mosaik geht es donnerstags von 10 bis 12.30 Uhr darum, kaputte Kleidung zu flicken. Zur Verfügung stehen neben Nähmaschinen und fachkundiger Hilfe auch von Firmen ausgemusterte Stoffe sowie ehemalige Werbebanner. Die Verantwortlichen von Kultur vor Ort legen also Wert auf Nachhaltigkeit durch Upcycling. Grundkenntnisse sind nicht nötig. Wer schon etwas nähen kann, kann auch eigene Projekte angehen und umsetzen. Die Teilnahme ist kostenlos, um Anmeldung wird gebeten.

    Mosaik, Liegnitzstraße 26, 28237 Bremen, info@kultur-vor-ort.com, 0421-9 89 97 00, www.kultur-vor-ort.com, donnerstags 10 bis 12.30 Uhr

  5. Neusi‘s (Neustadt)

    Das Neusi‘s in der Neustadt bietet neben Gastronomie und herkömmlichen Fahrradreparaturen auch einen „Repair-Platz“an. Hier gibt es Werkzeug und Hilfe, wenn jemand sein Rad selbst reparieren möchte. Eine Anmeldung ist unter 0421/57 82 09 77 erforderlich.

    Bike Repair-Café, Langemarckstraße 116, 28199 Bremen, moin@neusis.de, 0421/57 82 09 77, www.neusis.de, Repair-Platz: donnerstags 16 bis 19 Uhr

  6. Elektro-Selbsthilfe-Werkstatt (Neue Vahr)

    In der Neuen Vahr ist die Elektro-Selbsthilfe-Werkstatt im Ellener Hof eine Anlaufstelle für alle, die kleinere Elektrogeräte wieder instand setzen möchten. Montags von 16 bis 19 Uhr helfen Freiwillige bei der Reparatur. Zudem lassen sich die Werkstatt mitsamt Werkzeug sowie der Materialfundus nutzen.

    Achtung: Durch die momentanen Corona-bedingten Einschränkungen können die Geräte zurzeit (bis 18.30 Uhr) nur abgegeben und anschließend wieder abgeholt werden. Eine gemeinsame Reparatur findet derzeit nicht statt.

    Fahrradwerkstatt im Ellener Hof, Ilse-Kaisen-Straße 30, 28327 Bremen, 0421/17 53 70 72, www.klimaquartier-ellener-hof.de/elektro-selbsthilfe-werkstattmontags 16 bis 19 Uhr 

    Repair-Cafés in Bremen – Elektrogeräte wie Toaster reparieren
    In Repair-Cafés lassen sich Elektrogeräte wie Toaster reparieren – das spart nicht nur Geld, sondern ist auch noch nachhaltig. Freepik.com
  7. Holzwerkstatt (Gröpelingen)

    Erwin Weide betreibt ehrenamtlich mit Unterstützung des Vereins Bunte Berse eine Holzwerkstatt im Schlauchturm der Alten Feuerwache auf dem Gelände des Stiftungsdorfs Gröpelingen. Geöffnet ist diese dienstags und donnerstags von 14 bis 16 Uhr. Dort können Interessierte Möbel reparieren, umbauen oder komplett neu erschaffen – vom Regal über den Tisch bis zum Bett. Der Lehrer und Tischlergeselle unterstützt dabei. Das Material muss mitgebracht werden, der Besuch ist ansonsten kostenlos. Die Holzwerkstatt freut sich aber über Spenden, um Miete und Nebenkosten zahlen zu können.

    Die Werkstatt bietet darüber hinaus auch Menschen aus der Friedehorst-Wohngruppe einmal wöchentlich die Möglichkeit, gemeinsam zu basteln.

    Stiftungsdorf Gröpelingen, Elbinger Straße 6, 28237 Bremen, www.bunteberse.de/holzwerkstatt.html, dienstags und donnerstags 14 bis 16 Uhr

  8. Reparaturcafé (Lesum)

    Die Begegnungsstätte St. Magnus in Bremen-Nord lädt jeden zweiten Samstag in geraden Monaten von 14 bis 17 Uhr zum Reparaturcafé ein. Das Motto lautet: „Wiederverwenden statt wegwerfen“. Fachleute helfen den Besucherinnen und Besuchern dabei, defekte Gegenstände zu reparieren. Dazu gehören zum Beispiel kleinere Elektrogeräte, Fahrräder und  Spielzeuge. Die durch das Reparaturcafé eingenommenen Spenden gehen jährlich an die „Weihnachtshilfe“ des Weser-Kuriers.

    Begegnungsstätte St. Magnus, Alte Villa und Kaminsaal des Gemeindehauses St. Magni, Unter den Linden 24, 28759 Bremen, 0421/62 16 01, bgst.st.magni@kirche-bremen.de, www.kirche-bremen.de, jeden zweiten Samstag in geraden Monaten von 14 bis 17 Uhr

    Repair-Cafés in Bremen – Reparatur von Fahrrädern
    Gemeinsam mit Fachleuten am Fahrrad schrauben – das geht in einem Repair-Café. Freepik.com
  9. Repair-Café Murkens Hof (Lilienthal)

    Auch Murkens Hof  in Lilienthal richtet seit 2014 ein Repair-Café aus. Dabei gibt es verschiedene Termine für die Bereiche Nähmaschinen, Haushaltsgeräte, Fahrräder sowie IT-Geräte, Laptop, Smartphone und Drucker. Das jeweils anstehende Datum und der Ort sind auf der Website zu finden.

    Murkens Hof, Klosterstraße 25, 28865 Lilienthal, 04298/92 92 37, repair-cafe@murkens-hof.de, www.murkens-hof.de/repair-cafe, verschiedene Termine, teils auf Anfrage

  10. Derzeit ausgesetzt: Repair-Cafe in der Markthalle Acht (Mitte)

    In der Markthalle Acht findet jeden dritten Mittwoch im Monat zwischen 15 und 19 Uhr ein Repair-Café mit Fachleuten vom Verein Leuchtturmfabrik statt. Repariert werden kaputte Elektrogeräte und Kleidungsstücke.

    Achtung: Corona-bedingt ist der Repair-Café derzeit ausgesetzt!

    Neben der Kinderecke in der Markthalle Acht, Domshof 8, 28195 Bremen, 0421/2 21 05 67, mail@markthalleacht.de, www.markthalleacht.de, jeden dritten Mittwoch im Monat 15 bis 19 Uhr

Fahrrad wird im Repair-Café repariert
Repair-Café Bremen: Ein neues Leben für alte Geräte

Ein Gerät ist kaputt? Dann sollte man es nicht gleich wegwerfen und ersetzen. Stattdessen lohnt sich meist eine Reparatur. Diese spart nicht nur Geld, sondern schont gleichzeitig die Umwelt. Schließlich verbraucht die Herstellung neuer Güter jede Menge Ressourcen und Energie. Doch wie kann ich etwas reparieren, wenn ich von der Materie keine Ahnung habe? In diesem Fall hilft ein Repair-Café.

Artikel lesen
Klimawerkstadt Bremen-Neustadt
Klimawerkstadt Bremen – Im Alltag nachhaltig handeln

Um die Schonung von Ressourcen geht es in der aktuellen Ausgabe der Broschüre „Nachhaltige Nutzung in Bremen“. Das Heft beinhaltet praxisnahe Tipps und eine kompakte Übersicht von Orten in ganz Bremen, an denen jede und jeder Gebrauchsgegenstände beispielsweise reparieren, ausleihen oder gebraucht kaufen kann.

Artikel lesen

Das könnte Sie auch interessieren

Autorenbild Alena Mumme

Von Alena Mumme

Ich bin Tagenbaren – meine Eltern und Großeltern sind also wie ich in Bremen geboren und aufgewachsen. Nur spannende Reisen locken mich aus meiner gemütlichen Heimatstadt.

Mehr Artikel von Alena

Nutz doch die SPOT App!