Meine Favoriten

Summersounds: Lankenauer Höft
Lankenauer Höft

Summersounds 2021: Drei Orte an drei Tagen

Artikel merken

Das Musik- und Kulturfestival findet in der Corona-Edition statt

Nachdem im vergangenen Jahr die 15. Ausgabe des Summersounds-Festivals Corona-bedingt abgesagt werden musste, startet das Event in diesem Jahr in einer Pandemie-Edition: als „Summersounds In Concert“.


Summersounds: TAB Collective
Aus Berlin reist das Tab Collective zum „Summersounds In Concert“ an. Die Gruppe spielt am Donnerstag im Lankenauer Höft. Dovile Sermokas

Im vergangenen Jahr beschlossen die Organisatorinnen und Organisatoren, sich darauf zu konzentrieren, das Festival weiterzuentwickeln und neue Formate auszuprobieren. Dabei wollte man sich mit anderen Veranstaltenden sowie Partnerinnen und Partnern im Bremer Vis-a-Vis-Netzwerk für Kultur und Nachhaltigkeit austauschen. Und so entstand das „Summersounds In Concert“.

Die diesjährige Ausgabe findet nicht wie gewohnt in den Neustadtswallanlagen statt. Das Besondere: Das Musik- und Kulturfestival reist an drei Tagen an drei verschiedene Orte. Besucherinnen und Besucher können von Donnerstag bis Samstag, 26. bis 28. August, beim Lankenauer Höft, bei „Kukoon im Park“ am Leibnizplatz und beim Quartiersplatz OS Leibnizplatz in der Neustadt verschiedene Formate erleben.

Lankenauer Höft

Summersounds 2021: Alice Merton
Auch Alice Merton tritt auf dem „Summersounds In Concert“ auf. 2016 landete sie mit der Single „No Roots“ einen Hit. Paper Plane Records Int.

Das Lankenauer Höft in Rablinghausen lädt zum Verweilen am Strand ein – inklusive Sonnenuntergang. Ermöglicht wird das Festival in Kooperation mit „Sparkasse In Concert“, Bremen Zwei, Bremen Vier und Bremen Next.

An allen drei Tagen treten dort international bekannte und lokale Bands auf. So ist zum Beispiel am Donnerstag ab 20 Uhr das Tab Collective zu Gast. Das Sextett aus Berlin steht für einen bodenständigen Mix aus Jazz, Soul und Funk. Zwei Stimmen begleiten die Formation: Pat Appleton und Ron Spielman.

Summersounds: Lenna
Am Samstag treten Lenna im Lankenauer Höft auf. Sandra Ludewig

Am Freitag sind dort ab 18 Uhr Acts wie Famillionaires, Clanland, Miami Lenz, BRKN und 01099 zu erleben. Am Samstag startet das Programm um 19 Uhr. Auf der Bühne stehen dann Yokai, Lenna und Alice Merton. Die Singer-Songwriterin machte 2016 mit ihrem Debüt „No Roots“ auf sich aufmerksam. 2019 erschien das Album „Mint+4“ der mehrfach ausgezeichneten Künstlerin.

Auch an die Kleinen wurde mit „Summersounds For Kids“ gedacht. Für die jüngeren Gäste gibt es am Samstag ab 14 Uhr ein buntes Programm mit zahlreichen Aktionen.

lankenauer Höft Aussicht
Lankenauer Höft: Urlaubsflair und Kulturgenuss

Fast fünf Jahre lang lag das Lankenauer Höft in Woltmershausen quasi im Dornröschenschlaf. Nun ist es samt Strand, Gastronomie, Spielplatz und Bühne eine Anlaufstelle für die ganze Familie.

Artikel lesen

Quartiersplatz OS Leibnizplatz

Summersounds 2021: mit Vladi Wostok
Ruski-Surf-Klänge aus Bremen: Vladi Wostok treten auf dem Quartiersplatz in der Neustadt auf. Philipp Nöhr

In Kooperation mit dem „Kultursommer Summarum“ steht vom 27. bis 28. August der Quartiersplatz OS Leibnizplatz beim Theaterhof der Shakespeare Company als weitere Location zur Verfügung.

Dort gibt es ein abwechslungsreiches Programm aus Kultur und Musik. Am Freitag sind ab 18 Uhr Erwing Rau, The Jazzy Side Of Pop, Brennholzverleih und Von Grambusch zu Gast.

Am Samstag findet ab 17 Uhr mit Hein Mück aus Bremerhaven“ eine Lesung inklusive Musik mit Dirk Böhling und Alexander Seemann (Akkordeon) statt. Zudem treten Ansgar Specht + Smartgroove auf, während die Musikinitiative Bremen zur MIB Jazz Session“ einlädt. Zudem präsentiert die Ruski-Surf-Band Vladi Wostok ihr neues Album „Malibu“.

„Kukoon im Park“ am Leibnizplatz

Gemeinsam mit der Musikerinitiative Bremen und dem Kulturzentrum Kukoon startet „Summersounds In Concert“ zudem am Donnerstag im Centaurenpark mitten in der Bremer Neustadt. Es tritt das Projekt V. B. Schulzes Bernsteinzimmer um Namensgeber V. B. Schulze, J. Wilemer, C. W. Unruh und Marc Indefrey auf.

„Summersounds In Concert“ findet von Donnerstag bis Samstag, 26. bis 28. August, statt. Zutritt ist nur mit 3G-Nachweis (getestet, geimpft oder genesen) sowie mit vorab gebuchten Tickets möglich. Ausnahmen: Für das Konzert im „Kukoon am Park“ am 26. August und für „Summersounds For Kids“ besteht keine Ticketpflicht. Infos dazu gibt es jeweils beim Programm. Die Preise variieren zwischen freiem Eintritt und 5 bis 15 Euro. Mehr zum Festival gibt es unter www.summersounds.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Autorenbild Linda Bussmann

Von Linda Bussmann

Ich bin eine waschechte Ostfriesin und überzeugte Norddeutsche. Vor vielen Jahren zog es mich in die Hansestadt. Bremen ist seitdem meine zweite Heimat geworden.

Mehr Artikel von Linda

Nutz doch die SPOT App!