Meine Favoriten

Möbel verschönern: Makeover für alte Stücke
Pixabay/Pexels

Möbel verschönern – ganz einfach mit kleinen Tricks

Artikel merken

Makeover, Hacks und Umstyling von angestaubten Einrichtungsgegenständen

Die Möbel sind zwar schon alt, aber noch gut. Etwas wegschmeißen, obwohl es funktioniert? In Zeiten von Umweltbewusstsein und Nachhaltigkeit liegt der Gedanke daran fern, Dinge einfach nur deshalb zu entsorgen, weil man sie nicht mehr mag. Doch wie lassen sich Möbel verschönern, ohne dass gleich ein Großeinkauf notwendig ist?


Die einfachste Methode, einen Raum neu zu inszenieren, ist: die Möbel umzustellen. Mit ein paar Handgriffen und starken Armen ist diese Angelegenheit schnell erledigt. Neue Farbgestaltungen bei Dekomaterialien wie Kissen, Decken, Vasen und Vorhängen bringen ebenfalls frischen Wind in die Bude. Doch manchmal braucht es etwas mehr Veränderung.

Stoffe verhüllen ein angestaubtes Aussehen

Möbel verschönern: Küchenbüfett neu angestrichen
Möbel lassen sich mit Farbe verschönern. So sieht ein altes Küchenbüfett gleich ganz anders aus. Pixabay/Mikes Photography

Wenn das rostrote Sofa nicht mehr angesagt ist, dann kann ein Überwurf in der neuen Lieblingsfarbe schon viel bezwecken. Wer geschickt mit der Nähmaschine umgehen kann, könnte sich sogar passende Bezüge nähen. Einfache Schnittmuster gibt es für Hussen. Mit den textilen Überzügen lassen sich nicht mehr zeitgemäße Stühle sogar komplett verhüllen.

Mit Farbe Möbel verschönern

Manchmal reicht es aus, einem Möbelstück einen neuen Anstrich zu verpassen. Das Küchenbüfett in Eiche-Rustikal, das Buchenbett und das TV-Board aus Kiefernholz bekommen mit der passenden Möbelfarbe einen neuen Look. Oder auch Fundstücke auf dem Flohmarkt, Dachboden oder Sperrmüll lassen sich so aufhübschen. Wer Anregungen sucht, wird im Internet beim Suchbegriff „Makeover“ oftmals fündig. Zahlreiche DIY-Expertinnen und -Experten teilen in Videos und Blogs ihre Tipps.

Bei den Farben steht einem mittlerweile eine reichhaltige Palette zur Verfügung. Seit einigen Jahren schon sind der „Shabby Chic“ und „Vintage Look“ modern. Diese erreicht man am besten mit Kreidefarben. Zum Teil ist nicht einmal das Abschleifen des Holzes notwendig. Doch auch mit strapazierfähigen Lackfarben erhält ein Möbelstück gleich ein ganz neues Outfit. Selbst komplette Küchen und Türen lassen sich umfärben, sofern sich die Oberflächen streichen lassen.

Holz und Fliesen verändern die Optik

Möbel verschönern: Bett umstreichen
Mit ein bisschen Aufwand lassen sich Holzmöbel wie ein Bett umstreichen. Pixabay/Jeremy Wong

Lowboards, Sideboards, Schuhschränke und Tische kommen mit nur wenigen Zutaten einen neuen Look. Dafür ist nicht einmal schleifen und streichen notwendig. Oftmals reicht es aus, eine Holzplatte auf ein Board zu montieren. Mit einer schicken Eichenplatte (kann auch eine Arbeitsplatte aus der Küchenabteilung sein) sieht ein beispielsweise weißes Board gleich ganz anders aus. So lassen sich auch Seitenwände der Möbel verschönern. Doch nicht nur Holz eignet sich für die Umgestaltung – auch Fliesen können dafür verwendet werden. Ein paar neue Füße oder Tischbeine runden das Gesamtbild ab.

Mediterranes Flair mit Mosaik

Mit etwas Geschick lassen sich mediterrane Mosaiktische selbst herstellen. Doch nicht nur Garten- und Bistrotische, sondern auch Regale und Boards bekommen damit ein neues Aussehen. Für das Mosaik Fliesenfundstücke zerkleinern und mit Kleber auf den vorher vorbereiteten Untergrund aufbringen. Soll das Kunstwerk im Außenbereich zum Einsatz kommen, ist eine witterungsbeständige und wasserdichte Fliese notwendig.

Möbel verschönern: Hacks fürs Kinderzimmer

Möbel verschönern: Umstyling mit individuellem Anstrich
Beim Umstyling alter Möbelstücke sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt. Pixabay/Marjorie Duclerc

Insbesondere bei den Schlaf- und Spielräumen der jungen Bewohnerinnen und Bewohner bieten sich die sogenannten Möbel-Hacks an. Das Internet ist voll mit Foren, die Beispielbilder für gelungene Zweckentfremdungen und Umgestaltungen von bekannten Möbelstücken zeigen. Besonders beliebt sind dabei Einrichtungsgegenstände eines großen schwedischen Kaufhauses.

Mit ein bisschen Farbe oder Filz lassen sich im Nu Spieltische zaubern, auf denen Welten von Playmobil und Lego lebendig werden. Ein Regal wird beispielsweise zum Kaufmannsladen oder zur Puppenstube. Ein Gewürzregal dient plötzlich als Bücherständer. Ein Tritthocker wird zum Spielherd umfunktioniert. Der Fantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt. Und wer ein Hochbett besitzt, kann mit ein paar Stoffen daraus gleich eine Ritterburg, Höhle oder ein Prinzessinnenschloss gestalten.

Womit kann ich Möbel verschönern?

  • Stoffe
  • Farbe
  • Holz
  • Fliesen
  • Filz
  •  Accessoires wie neue Griffe, Füße oder Beine

Makeover und Hacks für vorhandene Möbel sind nicht nur kostengünstig. Mit ihnen entsteht eine neue Wohnlandschaft ganz nach den individuellen Wünschen – für ein gutes Gefühl zu Hause.

Dieser Beitrag ist Teil unseres Themenspecials „Mein Zuhause“. Sind Sie interessiert an mehr Artikeln dieser Art? Schauen Sie sich unsere Sammlung von Beiträgen rund ums Thema an.

zum Themenspecial „Mein Zuhause“

Das könnte Sie auch interessieren

Autorenbild Linda Bussmann

Von Linda Bussmann

Ich bin eine waschechte Ostfriesin und überzeugte Norddeutsche. Vor vielen Jahren zog es mich in die Hansestadt. Bremen ist seitdem meine zweite Heimat geworden.

Mehr Artikel von Linda

Nutz doch die SPOT App!