Meine Favoriten

Kinderbücher aus Bremen: Buchcover Kralle & Co
dtv

Kinderbücher aus Bremen: Anna Lott und die fiesen Viecher

Artikel merken

Autorin feiert Premiere im Tierheim

Sie sind spannend, lustig, lehrreich und voller Fantasie. Kinderbücher machen das Leben einfach bunter. Die Themen sind so vielfältig wie die Geschichten, die aus ihnen entspringen. In unserer Serie stellen wir Autorinnen und Autoren aus der Hansestadt vor. Dieses Mal ist es Anna Lott. Die Premiere ihres Kinderbuchs „Kralle & Co. – Agentur der fiesen Viecher“ fand an einem ungewöhnlichen Ort statt: im Bremer Tierheim.


Anna Lott schreibt und entwickelt mit Leidenschaft Geschichten für Kinder und Erwachsene. Sie ist nicht nur gelernte Drehbuchautorin, Journalistin sowie Literatur-, Theater- und Erziehungswissenschaftlerin, sondern auch Clownin.

Kinderbücher aus Bremen: Autorin Anna Lott
Autorin Anna Lott hat bereits viele Kinderbücher veröffentlicht. „Kralle & Co. – Agentur der fiesen Viecher“ erscheint nun im März. Julia Windhoff

Bei „Kralle & Co.“ handelt es sich um einen Hund und seine tierischen Freunde, die Kindern den Wunsch nach einem Haustier ordentlich vermiesen. Heimlich von Eltern engagiert, zeigen sie bei den Kids ihre schlechtesten Seiten. Kratzen, Bellen, Stinken und mehr haben sie dabei im Programm. Nur bei Louis klappt es nicht. So sehr sich Kralle anstrengt, er mag den frechen Neunjährigen. Und das darf eigentlich nicht passieren … Die Vorstellung des Buches fand im Tierheim Bremen statt. Wir haben der Autorin ein paar Fragen gestellt.


Frau Lott, gehören Sie zu den Menschen, die als Kind unbedingt ein Haustier haben wollten? Falls ja: Waren Sie dabei erfolgreich oder haben Ihre Eltern heimlich die „Agentur der fiesen Viecher“ engagiert?

Anna Lott: Zum Glück haben meine Eltern das nicht getan! Und falls doch, dann nicht sonderlich erfolgreich (lacht). Als ich zehn Jahre alt war, hatte ich drei Kaninchen, ein Meerschweinchen, zwei Katzen, fünf Hühner und einen Hund. Bei uns war immer etwas los.

Kinderbücher aus Bremen: Buchcover Kralle & Co
Hund Kralle hat zusammen mit der Katze Miss Mjuu, dem Meerschwein Doktor Fritten, dem Kaninchen Pantoffel und dem Lama Peter Bockschneider die Agentur der fiesen Viecher gegründet. Die Illustrationen im Buch stammen von dem preisgekrönten Illustrator Thomas M. Müller. dtv

Die Buchpremiere fand in Kooperation mit dem Bremer Tierschutzverein im Tierheim in der Hemmstraße statt. Die Wahl des Veranstaltungsorts war sicherlich nicht willkürlich.

Das war sie tatsächlich nicht. Zum einen geht es in „Kralle & Co“ um fünf Tiere, die aus einem Tierheim ausbüxen, da bietet sich ein Tierheim aufgrund der Thematik als Veranstaltungsort an. Zum anderen ging es mir darum, die Lesung für ein breiteres Publikum zu öffnen. Der Bremer Tierschutzverein und die Buchhändlerin Barbara Hüchting vom Findorffer Bücherfenster waren sofort Feuer und Flamme, als ich ihnen von der Idee erzählte.

Sie sind Teil des Corona-Blogs des Literaturkontors Bremen. Darin schreiben Autorinnen und Autoren aus Bremen über ihre Lage in der Corona-Pandemie. Im ersten Teil berichten Sie, wie Sie aus der Starre erwachen und wieder neuen Mut und Motivation zum Schreiben finden. Wirft man einen Blick in Ihr Portfolio, entdeckt man zahlreiche Titel, die Sie herausgebracht haben. Allein in diesem Jahr erscheinen bis April drei Werke. Ist das das Ergebnis Ihrer neuen Lust am Schreiben?

Die Lust am Schreiben hatte ich nie verloren, es war vielmehr die Situation – bestehend aus Homeschooling, Isolation und allgemeiner Anspannung –, die mir das Schreiben und Entwickeln tragfähiger Geschichten unmöglich machte. Die Bücher, von denen Sie sprechen, waren teilweise bereits vor Corona geplant, darunter „Kralle & Co“. Ursprünglich sollte die Geschichte bereits im vergangenen Jahr erscheinen, doch ich wurde aufgrund der genannten Faktoren nicht fertig – jedenfalls nicht mit einer Fassung, mit der der Verlag und ich zufrieden waren.

Die anstrengende Situation hinterließ auch erzählerisch sowie in Tonalität und Humor ihre Spuren, es bedurfte einiger Überarbeitungen. Inzwischen bin ich froh, dass die Geschichte erst jetzt erscheint. Im vergangenen Jahr wäre eine Lesung nicht möglich gewesen. Und ich wäre mit der damaligen Buchfassung todunglücklich gewesen.

Kralle & Co. – Agentur der fiesen Viecher“ von Anna Lott ist im dtv-Verlag erschienen. Die witzige Tiergeschichte ist für Kinder ab acht Jahren geeignet.

Das könnte Sie auch interessieren

Autorenbild Linda Bussmann

Von Linda Bussmann

Ich bin eine waschechte Ostfriesin und überzeugte Norddeutsche. Vor vielen Jahren zog es mich in die Hansestadt. Bremen ist seitdem meine zweite Heimat geworden.

Mehr Artikel von Linda

Nutz doch die SPOT App!