Meine Favoriten

Studieren in Bremen – Studierende an der Universität Bremen
Matej Meza / Universität Bremen

Die besten Orte zum Studieren in Bremen

Artikel merken

Welches Studium ist an Uni und Hochschulen möglich?

Wer in Bremen Studieren möchte, hat die Qual der Wahl. Das ist hier nämlich an gleich neun Hochschulen und in mehr als 300 Studiengängen möglich. Mehr als 37.000 Lernwillige studieren zurzeit an vier öffentlichen und fünf privaten Hochschulen im Land Bremen.


Studieren an der Uni Bremen

Studieren in Bremen – Luftaufnahme der Universität Bremen
Die Universität Bremen aus der Luftperspektive. Universität Bremen

Die Uni Bremen ist mit rund 20.000 Studierenden die größte Hochschule des Bundeslandes. Sie hat ein breites Spektrum an verschiedensten Studiengängen – von Naturwissenschaften bis zu den Sozial- und Kulturwissenschaften. Aus gut 100 Masterstudiengängen und Bachelorprogrammen sowie dem juristischen Staatsexamen können Lernwillige hier auswählen. Dabei bietet sie als relativ kleine und übersichtliche Einrichtung vor allem für Erstis einen idealen Einstieg ins Studium. Die Uni verfügt über moderne Forschungseinrichtungen und kooperiert auch mit außeruniversitären Instituten am Standort. Dadurch ist sie auch eng mit der Wirtschaft verbunden.

Die Universität Bremen hat fünf interdisziplinäre Wissenschaftsschwerpunkte: die Meere und das globale Klima, die Zukunft industrieller Produktion, die gesellschaftlichen Konflikte moderner Wohlfahrtsstaaten, die Schnittstellen von digitaler Technik und Mensch, die Logistik globaler Warenströme sowie die Gerechtigkeit im Gesundheitswesen.

Fachbereiche der Uni Bremen:

  • Physik/Elektrotechnik (FB 01)
  • Biologie/Chemie (FB 02)
  • Mathematik/Informatik (FB 03)
  • Produktionstechnik -Maschinenbau & Verfahrenstechnik- (FB 04)
  • Geowissenschaften (FB 05)
  • Rechtswissenschaft (FB 06)
  • Wirtschaftswissenschaft (FB 07)
  • Sozialwissenschaften (FB 08)
  • Kulturwissenschaften (FB 09)
  • Sprach- und Literaturwissenschaften (FB 10)
  • Human- und Gesundheitswissenschaften (FB 11)
  • Erziehungs- und Bildungswissenschaften (FB 12)

Studieren an der Hochschule Bremen

Studieren in Bremen – Hochschule Bremen
Die Hochschule Bremen befindet sich im lebendigen und bunten Stadtteil Neustadt. Hochschule Bremen

Die Hochschule Bremen (HSB) ist als Hochschule der Angewandten Wissenschaften (ehemals Fachhochschule genannt) besonders praxisorientiert. Die zweitgrößte Wissenschaftseinrichtung im Land Bremen hat sich zudem eine zukunftsorientierte Lehre und Forschung sowie das Markenzeichen Internationalität auf die Fahnen geschrieben. Mit rund 8700 Studierenden (Stand Oktober 2021) will die Institution einen Fachkräftenachschub in allen wichtigen Gesellschaftsbereichen sichern.

Die fünf Fakultäten der HSB bieten momentan 67 überwiegend internationale Bachelor- und Master-Studiengänge an. Diese umfassen die Natur- und Ingenieurwissenschaften, Wirtschaftswissenschaften und Gesellschaftswissenschaften. Eine Zusammenarbeit mit anderen Fakultäten sowie mit Unternehmen außerhalb der Hochschule ist dabei immer mitgedacht. Die interdisziplinären Lehr- und Forschungsfelder lauten beispielsweise Nachhaltigkeit, künstliche Intelligenz, Gesundheit, Ökologie, Stadtentwicklung, Globalisierung, neue Arbeitsformen und Mobilität.

Fakultäten der Hochschule Bremen:

  • Wirtschaftswissenschaften
  • Architektur, Bau und Umwelt
  • Gesellschaftswissenschaften
  • Elektrotechnik und Informatik
  • Natur und Technik

Studieren an der Hochschule für Künste Bremen

Studieren in Bremen – Hochschule für Künste Bremen
Der alte Speicher XI in der Überseestadt beherbergt den Fachbereich Kunst und Design mit etwa 400 Studierenden sowie die zentrale Verwaltung der HfK. Hochschule für Künste Bremen

Die Hochschule für Künste Bremen (HfK) hat ein in Deutschland einzigartiges Profil mit ihren Schwerpunkten auf Kunst, Musik, Design und Wissenschaft. Die HfK punktet neben einer hochqualifizierten Lehre auch mit interdisziplinärer Arbeit und Kooperationen der Fachbereiche. Mit rund 900 Studierenden, 65 Professorinnen und Professoren und über 200 Lehrbeauftragten ist sie gleichzeitig überschaubar. 

Die international geprägte Kunst- und Musikhochschule bietet ein vielfältiges Studienangebot an zwei Standorten in Bremen. Dort will sie jungen Menschen ermöglichen, ihr Talent zu entfalten und sich gleichzeitig auf eine professionelle künstlerische Laufbahn vorzubereiten.

Der Fachberich Musik in der Innenstadt Bremens umfasst die Diplom- und Meisterschüler-Studiengänge in der Freien Kunst sowie Bachelor- und Master-Studiengänge im Integrierten Design und in den Digitalen Medien. Der Fachbereich Kunst und Design befindet sich dagegen in der maritimen Überseestadt. Dort gibt es die Bachelor- und Masterstudiengänge in den Feldern Künstlerische Ausbildung, Künstlerisch-Pädagogische Ausbildung und Kirchenmusik.


Studieren an der Hochschule Bremerhaven

Studieren in Bremen – Hochschule Bremerhaven
Campus der Hochschule Bremerhaven. Kai Martin Ulrich

Die Hochschule Bremerhaven punktet durch ihre maritime Lage an der Wesermündung zur Nordsee – und ihre maritim geprägten Studiengänge. Sie bietet 25 technische, naturwissenschaftliche und wirtschaftswissenschaftliche Bachelor- und Masterstudiengängen an. Momentan studieren an der „Hochschule am Meer“ rund 3000 Menschen aus 40 Nationen. Die beiden Fachbereiche sind Technologie sowie Management und Informationssysteme. Darunter finden sich verschiede Interessensgebiete, zum Beispiel Energie- und Meerestechnik, Life Science, Logistik und Informationssysteme sowie Tourismus und Management.


Private Universitäten & Hochschulen

Neben öffentlichen  Hochschulen gibt es im Land Bremen auch mehrere private Hochschulen und Universitäten, die ein breites Spektrum an Fächern anbieten. Wer in Bremen studieren möchte, kann also zwischen verschiedenen Hochschultypen wählen. Die privaten Einrichtungen sind dabei besonders attraktiv für Studierende, die eine individuellere Betreuung suchen oder sich für ein bestimmtes Fachgebiet besonders interessieren. Auch internationale Studierende finden hier oft gute Angebote, da viele dieser Hochschulen englischsprachige Programme anbietet.

Studieren an der Jacobs University

Studieren in Bremen – Jacobs University
Campus der Jacobs University in Bremen-Grohn. Jacobs University

Die Jacobs University Bremen ist eine private, internationale Universität. Die englischsprachige Hochschule wurde 2001 eröffnet und beherbergt rund 1600 Studierende aus über 110 Ländern auf dem 34 Hektar großen Campus. Ihre selbst gesteckten Ziele sind akademische Qualität, Persönlichkeitsentwicklung, Internationalität und Arbeitsweltbefähigung. Neben 15 Bachelor-, 5 Master- und 3 Promotionsprogrammen bietet die Jacobs University auch Weiterbildungs- und Qualifizierungsprogramme an.

Die Studiengänge sind breit gefächert und reichen von Natur- und Ingenieurwissenschaften über Kulturwissenschaften bis hin zu Sozial- und Wirtschaftswissenschaften. Das Motto der Jacobs University lautet: Be challenged, be yourself – denn an der Jacobs University werden die Studierenden nicht nur akademisch, sondern auch persönlich herausgefordert. Durch das gemeinsame Zusammenleben auf dem Campus entwickeln die Studierenden darüber hinaus ein starkes soziales Gefüge.


Studieren an der Apollon Hochschule der Gesundheitswirtschaft

Studieren in Bremen – Apollon Hochschule der Gesundheitswirtschaft
Apollon Hochschule der Gesundheitswirtschaft. Apollon Hochschule der Gesundheitswirtschaft

Die Apollon Hochschule der Gesundheitswirtschaft ist eine private Fernhochschule. Sie bietet seit ihrer Gründung 2005 Fernstudiengänge und Zertifikatskurse speziell für die Gesundheits- und Sozialwirtschaft an. Die Lehreinrichtung mit Sitz in Bremen ist staatlich anerkannt und akkreditiert. Momentan sind dort rund 3700 Studierende und 800 Zertifikatskursteilnehmende immatrikuliert. Interessierte haben die Wahl zehn Bachelor- und sechs Master-Studiengängen sowie über 60 Zertifikatskursen.


Studieren an der FOM – Hochschule für Berufstätige

Die FOM – Hochschule für Berufstätige ist eine staatlich anerkannte und zugelassene Hochschule, die speziell auf die Bedürfnisse von berufstätigen Studierenden ausgerichtet ist. Das Studium ist daher besonders gut für Menschen geeignet, die neben dem Studium berufstätig sind oder eine Familie haben. Die FOM ist mit rund 57.000 Studierenden eine der größten Hochschulen Europas. Neben bundesweit 35 Standortenist sie auch mit einem Sitz in Bremen vertreten – im Technologiepark der Universität Bremen.

An der FOM gibt es mehr als 40 praxisorientierte Studiengänge aus den Hochschulbereichen Wirtschaft & Management, Wirtschaft & Psychologie, Wirtschaft & Recht, Gesundheit & Soziales, IT-Management sowie Ingenieurwesen. Zusätzlich zu den Präsenzveranstaltungen gibt es seit 2021 auch ein digitales Live-Studium.


Studieren an der DAV Bremen – Deutsche Außenhandels- und Verkehrs-Akademie

Die Deutsche Außenhandels- und Verkehrs-Akademie (DAV Bremen) ermöglicht seit 1960 die die Aus- und Weiterbildung von jungen Menschen aus Logistik, Industrie und Handel. Gegenüber der Universität Bremen studieren Kaufleute mit erster Berufserfahrung Internationales Logistikmanagement oder Digital Supply Chain Management mit Bachelor-Abschluss – in Vollzeit oder berufsbegleitend.

Die Fachbereiche der DAV:

  • BWL und VWL
  • Logistik
  • Marketing und Vertrieb
  • Leadership
  • Rechnungswesen
  • Recht
  • IT
  • Englisch

Studieren an der Internationale Hochschule (IU)

Die Internationale Hochschule Bremen (IU) bietet ein duales Studium an, bei dem man sowohl praktische Erfahrungen in einem Unternehmen sammelt als auch einen akademischen Abschluss erwirbt. Dieses Angebot ist ideal für Studierende, die ihr Wissen praxisorientiert erweitern und vertiefen möchten. Nach dem Abschluss können sie zudem vom Netzwerk der IU profitieren und sich in einem der Partnerunternehmen der Hochschule bewerben.

Fachgebiete der Internationalen Hochschule Bremen:

  • Marketing
  • Gesundheit
  • Immobilien
  • Steuern und Rechnungswesen
  • Industrie und Logistik
  • nachhaltige Energien
  • Tourismus

Bremen als Stadt fürs Studium

Bremen ist eine sehr beliebte Stadt fürs Studium. Schließlich ist sie sehr kompakt – man kann alles zu Fuß oder mit dem Rad erreichen. Die Preise für Wohnungen und WG-Zimmer sind zudem relativ günstig. Ein weiterer Vorteil: Bremen ist (auch abseits des hiesigen Fußballvereins) sehr grün. Es gibt viele Parks, die zum Relaxen und Entspannen einladen. Das Nachtleben in Bremen ist ebenfalls vielfältig, insbesondere die Kneipenszene. Darüber hinaus bietet die Stadt natürlich auch zahlreiche bekannte Sehenswürdigkeiten, etwa das Altstadtviertel Schnoor, die Bremer Stadtmusikanten sowie das UNESCO Welterbe Rathaus und Roland.

Kulturell hat Bremen ebenfalls viel zu bieten: Hier findet man zahlreiche Museen, Theater und Opernhäuser. Und auch als Wissenschaftsstandort kann Bremen punkten. Das Land hat zum Beispiel fünf Wissenschaftsschwerpunkte festgelegt: Meereswissenschaften, Materialwissenschaften, Informations- und Kommunikationswissenschaften,
Sozialwissenschaften sowie Gesundheitswissenschaften.

Das könnte Sie auch interessieren

Autorenbild Alena Mumme

Von Alena Mumme

Ich bin Tagenbaren – meine Eltern und Großeltern sind also wie ich in Bremen geboren und aufgewachsen. Nur spannende Reisen locken mich aus meiner gemütlichen Heimatstadt.

Mehr Artikel von Alena

Nutz doch die SPOT App!