Meine Favoriten

Östliche Vorstadt Stadtteilspaziergang Segelverein
Steffi Urban

Einfach treiben lassen – ein Stadtteilspaziergang in den Sonnenuntergang hinein

Artikel merken

Östliche Vorstadt – viel mehr als ein Teil des Viertels

Durch die Nachbarschaft schlendern und dabei interessante und unbekannte Ecken erkunden: Wir stellen Strecken vor, die einen Stadtteilspaziergang zu etwas Besonderem machen. Heute geht es durch die Östliche Vorstadt.

Fotos: Steffi Urban

Ein bisschen verrückt geht es zu in der Östlichen Vorstadt, aber auch ebenso entspannt. Denn in dem Bremer Stadtteil prallt das Szeneleben auf Osterdeich-Flanierende und Erholungssuchende am Weserufer sowie in der Pauliner Marsch. Und natürlich ist das Quartier mit seinen Ortsteilen Steintor, Fesenfeld, Peterswerder und Hulsberg ein beliebtes Wohnviertel mit seinen unzähligen Altbremer Häusern.

In dieser quirligen Gemengelage sollte man sich bei einem Spaziergang einfach einmal treiben lassen – und die Augen offen halten. Dann entdeckt man Kunst in Vorgärten, Esel auf der Wiese, politische Statements, Theater, Sportplätze und Kleingartenidylle, Streetart an jeder Ecke. Am Ende wartet als Belohnung noch ein fantastischer Sonnenuntergang über der Weser.

Vom Sielwall bis zur Erdbeerbrücke

Wuseliger Startpunkt für den Spaziergang ist die Sielwall-Kreuzung. Diese markiert mit den Straßenzügen Sielwall und Am Dobben die Grenze zum Stadtteil Mitte. Weiter geht es Richtung Humboldtstraße. Hier zeigt sich, was das „Viertel“ ausmacht: ein stetiger Wandel. Wo einst das Kultlokal Rotkäppchen an der Ecke Humboldtstraße stand, ist aktuell eine Brachfläche. Diese wurde aber gleich als temporärer „Garten“ hergerichtet. Es gibt Sitzgelegenheiten, Sträucher und Beete.

Östliche Vorstadt Stadtteilspaziergang Sielwall
Die Siewallkreuzung markiert eine Trennung zwischen den Stadtteilen Östliche Vorstadt und Mitte.
Östliche Vorstadt Stadtteilspaziergang Humboldtstraße
Zwischennutzungen: Wer mit offenen Augen durch das Bremer Viertel geht, zu dem auch Teile der Östlichen Vorstadt gehören, entdeckt immer wieder Neues.
Östliche Vorstadt Stadtteilspaziergang Verrückt
... und immer auch ein wenig Verrücktes.
Östliche Vorstadt Stadtteilspaziergang kunstautomat
Kunst aus dem Automaten – das gibt es zum Beispiel an der Humboldtstraße.
Östliche Vorstadt Stadtteilspaziergang Skulptur
Skulpturen gehören ebenfalls zum Straßenbild – nicht nur vor Galerien, sondern oft auch in Vorgärten von Wohnhäusern.
Östliche Vorstadt StadtteilspaziergangDenkmal
Köfte-Kosher-Gedenkpavillon auf dem Marwa-El-Sherbini-Platz – auch für Aktionen gegen rechte Gewalt ist Platz in der Östlichen Vorstadt.
Östliche Vorstadt Stadtteilspaziergang kneipen
Kultkneipen prägen den Ortsteil Vor dem Steintor.
Östliche Vorstadt Stadtteilspaziergang Schauburg
Die Schauburg ist eines der schönsten Programmkinos in Deutschland.
Östliche Vorstadt Stadtteilspaziergang Straßenkunst
Das Quartier ist bunt – im wahrsten Sinne des Wortes ...
Östliche Vorstadt Stadtteilspaziergang Wandbild
Kunst an den Hauswänden gehört zum Straßenbild.

Kunst und (Kneipen-)Kultur an jeder Ecke

Nur ein paar Schritte entfernt steht ein Kunstautomat. Er sieht aus wie ein Pendant für Zigaretten, nur bunter – und der Inhalt ist gesünder.  Im Gebäude dahinter ist das Forum für Künste beheimatet. Und natürlich zieren Skulpturen den Vorgarten. Über diese „stolpert“ man immer wieder – ebenso über zahlreiche Ateliers und Galerien. Eine Auswahl ist unter Kunstwerk im Viertel zu finden.  Weiter geht es im Zickzack über Kopfsteinpflaster durch die Seitenpfade rund um die Humboldtstraße – vorbei an Kultkneipen, dem Theater 62 an der Lessingstraße bis zum Traditionskino Schauburg. Es gehört zu den renommiertesten Filmkunsttheatern in ganz Deutschland.

Vom Weserstadion ins Grüne

Von den Ortsteilen Fesenfeld und Vor dem Steintor geht es dann nach Peterswerder. Das Quartier besteht zur Hälfte aus der Pauliner Marsch.  Sie hat ihren Namen vom mittelalterlichen Paulskloster im Ostertor. In dem Grüngebiet gibt es unzählige Kleingärten und Sportareale. Mittendrin wirkt es sogar richtig ländlich mit Wiesen, auf denen Esel und Pferde grasen. Diese werden wie zahlreiche Areale zum Skaten sowie für Tennis, Beachvolleyball und Basketball vom  Sportgarten betrieben. Ziel des Vereins ist es, auf seinen Anlagen „einen autonomen, nicht-kommerziellen Sport- und Erlebnis-Ort für und mit Bremer Jugendlichen“ zu schaffen.

Der herausragende Platz ist aber das Weserstadion. Dort tobt jedoch nicht nur das Leben, wenn Werder Bremen in der Fußballbundesliga spielt. Drumherum wird gejoggt, spazieren gegangen, im Sommer im Stadionbad geschwommen. Am Segelverein im Schatten des Stadions werden die Sonne sowie Kulinarisches genossen – und zwar mit Aussicht:  Das Areal rund um den Hafen ist beliebt, um zum Beispiel den Sonnenuntergang über der Weser zu genießen. Dafür eignet sich natürlich auch immer der Osterdeich. Selbst an noch kühlen Frühlingstagen treffen sich dort die Bremerinnen und Bremer zum Entspannen.

Östliche Vorstadt Stadtteilspaziergang Sonnenuntergang
Vor dem Segelverein im Schatten des Weserstadions lässt sich bestens der Sonnenuntergang genießen.
Östliche Vorstadt Stadtteilspaziergang Weser
Ruhe finden an der Weser, das geht immer.
Östliche Vorstadt Stadtteilspaziergang Weserstrand
Kleine Strände laden zum Toben ein.
Östliche Vorstadt Stadtteilspaziergang Pauliner marsch
Auf dem Land mitten in der Stadt: So fühlt es sich teilweise in der Pauliner Marsch an.
Östliche Vorstadt Stadtteilspaziergang Stadionbad
Prägend für den Stadtteil: das Weserstadion. In den warmen Monaten ist das Stadionbad bei Schwimmerinnen und Schwimmern beliebt.
Östliche Vorstadt Stadtteilspaziergang Stadion
Spazierengehen am Weserufer – mit Blick auf das Weserstadion.
Östliche Vorstadt Stadtteilspaziergang Sportgarten
Der Sportgarten in der Pauliner Marsch ist quasi ein riesiger Sportplatz. Tennis, Skatboarden, Volleyball, Basketball, Tischtennis und vieles mehr sind dort möglich.
Östliche Vorstadt Stadtteilspaziergang Graffiti
Streetart am Osterdeich.
Östliche Vorstadt Stadtteilspaziergang osterdeich
Das ganze Jahr ein beliebter Treffpunkt: der Osterdeich.

Das könnte Sie auch interessieren

Autorenbild Steffi Urban

Von Steffi Urban

Vom Harz in die Hansestadt: Inzwischen lebe ich seit mehr als zehn Jahren in Bremen und entdecke mit Kamera und Klapprad immer noch tolle neue Ecken.

Mehr Artikel von Steffi

Nutz doch die SPOT App!