Meine Favoriten

La Strada Seilkunst
La Strada

La Strada kehrt zurück in den Bremer Norden

Artikel merken

Endlich wieder Festivalstimmung erleben

Nach dem Theater-Livestream im März, dem frei zugänglichen Kunstpark im Juni in den Wallanlagen, den „Engel über Bremen“-Aufführungen an verschiedenen Standorten in Bremen sowie der Fachtagung im Juni kehrt La Strada am 4. und 5. September zurück zu den performativen Straßenkünsten. Und nach der „Alles ist anders“-Ausgabe von 2020 soll in diesem Jahr endlich mal wieder richtige Festivalstimmung aufkommen.

Flanieren, Entdecken und Staunen

Unter dem Motto „La Strada entdeckt den Bremer Norden“ lädt das Organisationsteam Interessierte am Samstag, 4. September, ins Industriegebiet der Bremer Wollkämmerei in Blumenthal ein. Am Sonntag, 5. September, folgt ein Spaziergang durch die wunderschöne Kulisse des Knoops Park in Burglesum.

La Strada Akrobaten von Double Take - Cinematic Circus
Diverse Akrobaten und Akrobatinnen, darunter beispielsweise Double Take – Cinematic Circus, werden das Publikum in Bremen-Nord begeistern. La Strada

Das Programm am beiden Tagen:

Um 12 Uhr startet das Tagesprogramm von La Strada für Kurzentschlossene. Sprich: Der Eintritt ab 11 Uhr ist frei, sodass alle Interessierte auch spontan vorbeikommen können. Aufgrund der Pandemie kann allerdings nur eine bestimmte Anzahl an Zuschauerinnen und Zuschauern aufs Areal gelassen werden.

Um 16 Uhr startet dann das Einlassprogramm von La Strada für Genießer und Genießerinnen für die Abendvorstellung um 17 Uhr. Dieser Teil der Veranstaltung ist für all diejenigen gedacht, die sich einen garantierten Sitzplatz unter freiem Himmel sichern wollen. Die Tickets sind im Vorverkauf bei Nordwest Ticket erhältlich.

Ausführliche Information zu den teilnehmenden Künstlern und Künstlerinnen, dem La-Strada-Programm sowie zu den gängigen Hygienebedingungen und Veranstaltungsvorschriften finden Interessierte auf der Website des Festivals sowie auf Facebook und Instagram.

Das könnte Sie auch interessieren

Autorenbild Katharina Resmer

Von Katharina Resmer

In bin in Niedersachsen geboren, in Bremen-Nord aufgewachsen, habe in Hamburg zu mir selbst gefunden – und bin nun endlich wieder in der kleineren Hansestadt angekommen, um zu bleiben. Wandern, Fahrradfahren und Tagträumen – all das klappt ganz wunderbar in der neu-alten Heimat.

Mehr Artikel von Katharina

Nutz doch die SPOT App!