Meine Favoriten

Bremer Weihnachtsmarkt
Alena Mumme

Weihnachtsmärkte in Bremen: Der Duft von Glühwein liegt in der Luft

Artikel merken

Verschiedene Stadtteile locken mit Kunsthandwerk und Gastroständen

Was hilft gegen kalte, dunkle Abende? Ein Besuch auf einem Weihnachtsmarkt – mit gemütlicher Beleuchtung und herrlichen Düften. Dabei haben die Menschen in Bremen die Qual der Wahl zwischen diversen Märkten, die in unterschiedlichen Stadtteilen locken.

Übrigens sollte man trotz der festlichen Stimmung sinnvolle Hygieneregeln nicht aus den Augen verlieren. Wo es zu voll wird, daher am besten eine Maske aufsetzen, um den Markttrubel unbesorgt genießen zu können. Zudem sicherheitshalber vorher die aktuellen Bestimmungen wie 3G oder 2G checken.

  1. Bremer Weihnachtsmarkt

    Weihnachtsmarkt Bremen
    Bremer Touristik-Zentrale

    Der Klassiker in der historischen Innenstadt Bremens zieht jährlich Gäste aus der Region und sogar aus dem Ausland an. 2021 wird das Areal erweitert, um den Platz zwischen den einzelnen Ständen zu vergrößern und den Trubel zu entzerren – etwa um den Loriotplatz und vermehrt den Hanseatenhof. Auf dem Bremer Weihnachtsmarkt sind in diesem Winter 156 Geschäfte zu finden: vier Karussells, 23 Buden mit Süßwaren, 44 Imbissbetriebe und 56 Stände mit Kunsthandwerk.

    An zahlreichen Stellen gibt es 2G-Check-in-Häuschen, an denen man sich Bändchen für den freien Zugang zu allen Buden holen kann. Alternativ muss man an jedem gastronomischen Stand und jedem Karussell den Impfnachweis vorzeigen.

    22. November bis 23. Dezember 2021 – Öffnungszeiten: montags bis donnerstags 10 bis 20.30 Uhr, freitags und samstags 10 bis 21 Uhr, sonntags 11 bis 20.30 Uhr; www.bremer-weihnachtsmarkt.de
  2. Schlachte-Zauber

    Bremer Schlachte-Zauber
    Bremer Touristik-Zentrale

    Nah mit dem Bremer Weihnachtsmarkt verbunden, aber mit etwas anderer Ausrichtung punktet der Schlachte-Zauber direkt an der Weser. Die rustikalen Holzbuden sowie urig gekleidete Handwerkerinnen und Handwerker locken mit dem Flair eines Mittelaltermarkts. Ein Highlight ist das maritim dekorierte Piratendorf. Dazu sind die Bäume an der Promenade eisblau angetrahlt und sorgen dadurch für eine außergewöhnliche Lichtstimmung.

    Wie auf dem Bremer Weihnachtsmarkt stehen Häuschen bereit, an denen man bei Impfnachweis ein Bändchen erhält. Diese sind auf beiden Märkten gültig.

    22. November bis 23. Dezember 2021 – Öffnungszeiten: montags bis donnerstags 10 bis 20.30 Uhr, freitags und samstags 10 bis 21 Uhr, sonntags 11 bis 20.30 Uhr; www.grossmarkt-bremen.de/maerkte/schlachte-zauber
  3. Winterwunder am Lankenauer Höft

    Ganz neu ist in diesem Jahr das Winterwunder am Lankenauer Höft in Woltmershausen. Am Weserstrand warten Gastronomie, ein beheiztes Zelt, geschmückte Tannenbäume und funkelnde Lichter auf die Gäste. Wer mag, bucht für eine größere Gruppe eine eigene Lounge.

    Es gilt eine 2G-Zugangsbeschränkung.

    ab dem 12. November 2021 – Öffnungszeiten: mittwochs bis freitags 15 bis 22 Uhr, samstags 12 bis 23 Uhr, Sonntags 14 bis 22 Uhr, feiertags 10 bis 22 Uhr; www.lankenauerhoeft.de
  4. HafenWiehnacht – Weihnachtsmarkt Überseestadt

    Die HafenWiehnacht ist ebenfalls eine Neuheit in diesem Jahr. Der Weihnachtsmarkt am Speicher XI in der Überseestadt verspricht am zweiten Dezemberwochenende rustikal-maritime Gemütlichkeit. In dem Hüttendorf warten lokale Produkte, Gastronomie, Konzerte und Showeinlagen, eine Kostümversteigerung für den guten Zweck, ein Weihnachtsbaumverkauf sowie der Nikolaus auf Besucherinnen und Besucher.

    An den Gastronomieständen gilt die 2G-Regel. Ein Stempel bei Impfnachweis ermöglicht einfachen Zugang zu allen Buden.

    9. bis 12. Dezember 2021 – Öffnungszeiten: Donnerstag und Freitag 15 bis 20 Uhr, Samstag und Sonntag 12 bis 20 Uhr; www.ueberseestadt-bremen.de
  5. Lichter der Stadt

    Lichter der Neustadt
    Alena Mumme

    Einen Gegenentwurf zum herkömmlichen Weihnachtsmarkt will der Markt Lichter der Stadt in zwei Stadtteilen bieten: in der Neustadt und in Findorff. Der Verein KulturKraken legt dabei den Schwerpunkt auf Kultur. Es gibt täglich wechselnde Stände mit regionalen Produkten. Dazu kommen Konzerte, DJ-Sessions, Straßentheater, Kleinkunst und Performances sowie Workshops.

    Update: Aufgrund der Corona-Lage entfällt der Budenzauber am Schlachthof. Die Lichter der Stadt in der Neustadt finden unter 2G-Regeln statt.

    Lichter der Neustadt: 1. bis 20. Dezember 2021, Neustadtswall (Grünfläche zwischen Shakespeare Company und Hallenbad Süd); Lichter in Findorff: 1. bis 23. Dezember 2021, vor dem Schlachthof – geplante Öffnungszeiten: montags bis freitags ab 16 Uhr, samstags und sonntags ab 14 Uhr; www.lichterderstadt.de
  6. Findorffer Winterdorf

    Das Findorffer Winterdorf hat 2021 einen neuen Standort: Fürther Straße/Hemmstraße an der Jan-Reiners-Lok. Die Ausrichtung ist aber dieselbe: Leckeres mit Schwerpunkt auf vegane und Fairtrade-Produkte ohne Einwegverpackungen. Dazu gibt es verschiedene Glühweine und heiße Cocktails beim gemütlichen Plausch.

    In Innenbereichen sind 2G-Nachweise erforderlich. Eventuell wird die Regelung ausgeweitet.

    10. November 2021 bis Mitte Januar 2022 – Öffnungszeiten: montags bis freitags 17 bis 23 Uhr, samstags und sonntags 16 bis 23 Uhr; www.facebook.com/findorffwinterzauber
  7. Gröpelinger Winterzauber

    Auf dem Gröpelinger Bibliotheksplatz findet am zweiten Adventswochenende der Gröpelinger Winterzauber statt. Dafür schmücken die Grundschulen des Stadtteils die Bäume mit selbstgemachter Deko. Und in winterlichen Holzbuden gibt es osteuropäische und andere Köstlichkeiten, Kunsthandwerk und mehr. Abgerundet wird das Ganze von Jahrmarktaktionen und einem Programm zum Staunen und Mitmachen.

    3. bis 5. Dezember – Öffnungszeiten: Freitag und Samstag 15 bis 20 Uhr, Sonntag 15 bis 17 Uhr; www.kultur-vor-ort.com
  8. Vegesacker Winterspaß

    Winterspaß in Bremen-Vegesack.
    Vegesack Marketing

    Neben Bremens größter mobiler Eislaufbahn befindet sich auf dem Sedanplatz in Vegesack (Gerhard-Rohlfs-Straße/Breite Straße) ein gemütliches Budendorf inklusive Almhütte und Winterwald. Der Vegesacker Winterspaß ist bis ins neue Jahr geöffnet.

    22. November 2021 bis 2. Januar 2022 – Öffnungszeiten Eislaufbahn: montags bis freitags 14 bis 19 Uhr, samstags 11 bis 19 Uhr, sonntags 12 bis 19 Uhr; www.vegesack-bremen.de/vegesacker-winterspass
  9. Weihnachtsmarkt in der Lloyd-Passage

    Skandinavische Holzhäuschen stehen wettergeschützt unter einem Glasdach: Das ist der Weihnachtsmarkt in der Lloyd Passage.

    ab dem 22. November 2021 – Öffnungszeiten: montags bis donnerstags 10 bis 20.30 Uhr, freitags und samstags 10 bis 22 Uhr, sonntags 12 bis 19 Uhr, 24. Dezember 10 bis 14 Uhr; www.lloydpassage.de
  10. Weitere Weihnachtsmärkte in der Region

    In der Region gibt es zahlreiche weitere Weihnachtsmärkte, die einen Ausflug wert sind, beispielsweise in Oldenburg, Delmenhorst und Worpswede. Bremen.de hat eine gute Übersicht zusammengestellt.

     

  11. FÄLLT AUS: Burgfrieden 2021

    Die „Ritter“ der Burg Blomendal laden ein zum Burgfrieden 2021,  einem „bunten vorweihnachtlichen Treiben mit Genuss für alle Sinne“. Neben Essen und Trinken versprechen die zwei Tage Spaß für Groß und Klein: Kinderschmieden, Wurf-und Geschicklichkeitsspiele, Musik sowie Gaukler und Gauklerinnen.

    Update: Aufgrund der Corona-Lage fällt der Burgfrieden 2021 leider aus.

    11. und 12. Dezember 2021 – Öffnungszeiten: Samstag 12 bis 19 Uhr, Sonntag 11 bis 18 Uhr; www.burgblomendal.de
Eislaufen auf der Semkenfahrt
Schlittschuhlaufen: Runter vom Sofa und rauf aufs Eis

Ob auf Natureisflächen oder – mit höherer Wahrscheinlichkeit möglich – auf künstlichem Eis: Kufenfans können in Bremen Schlittschuhlaufen. Wir stellen diverse Optionen vor.

Artikel lesen

Das könnte Sie auch interessieren

Autorenbild Alena Mumme

Von Alena Mumme

Ich bin Tagenbaren – meine Eltern und Großeltern sind also wie ich in Bremen geboren und aufgewachsen. Nur spannende Reisen locken mich aus meiner gemütlichen Heimatstadt.

Mehr Artikel von Alena

Nutz doch die SPOT App!