Meine Favoriten

Sportplätze in der Neustadt: Beachvolleyballfeld in den Neustadtswallanlagen
Alena Mumme

Sportplätze in der Neustadt: umsonst und draußen

Artikel merken

Tipps aus der SPOT-Redaktion

Bremen bewegt sich! Wer genau hinschaut, entdeckt viele Möglichkeiten, draußen in der freien Natur Sport zu treiben. Die Hansestadt verfügt über zahlreiche öffentliche Sportplätze, die für alle Bewohnerinnen und Bewohner frei zugänglich sind. Wir haben uns in der Neustadt umgesehen und geben Tipps, was dieser Stadtteil sportlich zu bieten hat.

Das Angebot in der Neustadt ist vielfältig. Der beliebte Stadtteil punktet zum einen mit einem ausgeprägten kulturellen und gastromischen Spirit sowie diversen sportlichen Möglichkeiten unter freiem Himmel zum Nulltarif – von Basketball und Beachvolleyball über Fußball bis Tischtennis.

Fotos: Alena Mumme


Tischtennis, Basketball und Fußball am Leibnizplatz

Sportplätze in der Neustadt: Tischtennisplatte am Leibnizplatz
Sportplätze in der Neustadt: Fußballplatz am Leibnizplatz

Am Campus Leibnizplatz können sich Jugendliche auf einer großen Fläche nach Lust und Laune sportlich betätigen. Neben einem Feld mit zwei Basketballkörben steht viel Rasen für andere Aktivitäten bereit. Auch an einem Bolzplatz – ausgestattet mit zwei fest verankerten Toren – sowie einer Tischtennisplatte mangelt es nicht.

Frohe Kunde: Voraussichtlich im Herbst soll die Sportanlage generalüberholt werden. Der Sandplatz soll für insgesamt 549.000 Euro durch zwei getrennt angelegte Gummiplätze ersetzt werden.

Schulstraße 19, 28199 Bremen


Basketball, Fußball und Tischtennis an der Kornstraße

Sportplätze in der Neustadt: Basketballplatz in der Kornstraße
Sportplätze in der Neustadt: Fußballtor in der Kornstraße
Sportplätze in der Neustadt: Tischtennisplatte in der Kornstraße
Sportplätze in der Neustadt: Tischtennisplatte und Fußballplatz in der Kornstraße

In Bremen gibt es viele tolle Bolzplätze – auf jeden Fall zählt auch das kleine, aber feine Spielfeld an der Kornstraße dazu. Auf komprimiertem Raum liefert der Sandplatz alle Voraussetzungen für viele spannende Fußballspiele. Das Gelände ist umzäunt und ist bei den Jugendlichen äußerst beliebt.

Nach einer kompletten Sanierung und Neugestaltung strahlt der Spielplatz an der Kornstraße aus vollem Glanz. Seit April 2021 können Kinder dort wieder nach Herzenslust mit ihren Freunden spielen und beim Fußball, Handball oder an Klettergeräten an ihrer Fitness feilen.

Kornstraße 196, 28201 Bremen


Fußball und Basketball an der Norderländer Straße

Der Platz an der Norderländer Straße lädt die Kids zum Sporttreiben ein. Die Highlights sind ein Bolzplatz sowie ein Basketballfeld. Während die Mädchen und Jungen sich austoben, gibt es schattige Plätze zum Verweilen für die Eltern.

Norderländer Straße, 28259 Bremen


Basketball und Beachvolleyball in den Neustadtswallanlagen

Sportplätze in der Neustadt: Basketballkorb in den Neustadtswallanlagen
Sportplätze in der Neustadt: Basketballplatz in den Neustadtswallanlagen
Sportplätze in der Neustadt: Beachvolleyballfeld in den Neustadtswallanlagen
Sportplätze in der Neustadt: Beachvolleyballfeld in den Neustadtswallanlagen

Die Neustadtswallanlagen sind nicht nur ein wunderbarer Ort, um frische Luft zu tanken. Hier geht es auch sportlich so richtig ab: Ein Beachvolleyballfeld lädt zum Schmettern und Blocken ein. Last but not least fordert das Basketballfeld zu einer ausgiebigen Korbjagd auf.

28199 Bremen


Beachvolleyball am Café Sand

Sportplätze in der Neustadt: Beachvolleyballfeld beim Café Sand

Umgeben von der Weser und dem schönen Ambiente des Café Sand kommt am weitläufigen Bremer Strand durchaus so etwas wie Urlaubsfeeling auf. Und was wäre ein Strandurlaub ohne sportliche Betätigungen beim Beachvolleyball? Da am Café Sand sogar zwei Felder bereitstehen, können sich hier gleich vier Teams gleichzeitig buchstäblich in den Sand stürzen.

Strandweg 106, 28201 Bremen


Städtische Sportplätze

Auf folgenden Sportanlagen in der Neustadt gibt es städtische Sportplätze:

Der Schul- und Vereinssport hat auf den städtischen Plätzen Vorrang. Daher sollten die Nutzungszeiten vor der Nutzung abgestimmt werden. „Turniere, Spiele, feste Nutzungszeiten und so weiter müssten vorher bei mir angemeldet werden“, erklärt Andrea Rädel, Ansprechpartnerin beim Bremer Sportamt (Telefon 0421 / 3 61 – 9 65 39). Vereinseigene Sportplätze, die frei genutzt werden können, gebe es in der Neustadt dagegen nicht.

Für die im öffentlichen Raum aufgestellten Sportgeräte, wie die oben genannten Bolzplätze, sei im Übrigen nicht das Sportamt zuständig, sondern die Bremer Sozialzentren, sagt Andrea Rädel – „in diesem Fall das Sozialzentrum Süd beim Amt für Soziale Dienste“.

Das könnte Sie auch interessieren

Autorenbild Guido Finke

Von Guido Finke

Meine Heimat ist das idyllische Hude – „zum Malen schön“ lautet hier das Motto. Ansonsten dreht sich bei mir als Fan der EWE Baskets Oldenburg und des SV Werder vieles um den Sport.

Mehr Artikel von Guido

Nutz doch die SPOT App!