Meine Favoriten

Flohmärkte in Bremen – Kram & Trödel
MARKTCOM Eventwerkstatt GmbH

„Kram & Trödel“ sowie „2nd Hand Flohmarkt“ am EDU-Einkaufspark

Artikel merken

Zwei Flohmärkte an einem Standort in der Neustadt

Bummeln, feilschen, Schnäppchen jagen:  Auf zahlreichen Secondhand-Märkten ist das regelmäßig möglich. In unserer Reihe stellen wir die verschiedenen Flohmärkte in Bremen vor. Dieses Mal ist der Name Programm: „Kram & Trödel“ gibt es sonntags am EDU Einkaufspark Duckwitz. Der Markt findet abwechselnd mit dem „2nd Hand Flohmarkt“ am selben Standort statt.

Das Areal am EDU Einkaufspark Duckwitz ist mit über 1000 Parkplätzen riesig. Wo montags bis samstags zahlreiche Autos stehen, die dann mit dem Wocheneinkauf beladen werden, reiht sich hier sonntags und an Feiertagen Stand an Stand. Das Gelände ist teilweise überdacht und bietet abwechselnd zwei Märkten ein Zuhause.

  • Kram & Trödel: Der Markt punktet mit einer Mischung aus Neuwarenartikeln und gebrauchten Schnäppchen. Es finden sich also gewerbliche und private Stände gleichermaßen.
  • 2nd Hand Flohmarkt: Hier sind dagegen nur private Anbieterinnen und Anbieter zugelassen.

In beiden Fällen sind Gastrostände mit Crêpes, Waffeln, Bratwurst, Kaffee und mehr vor Ort, an denen man sich für die nächste Verhandlungsrunde stärken kann.

Flohmärkte in Bremen – 2nd Hand Flohmarkt
Auf dem 2nd Hand Flohmarkt bieten ausschließlich Privatleute ihre Waren an. MARKTCOM Eventwerkstatt GmbH

Alle Infos zu Kram & Trödel sowie 2nd Hand Flohmarkt am EDU-Einkaufspark

  • Schwerpunkte: Breites Angebot an Trödel und Gebrauchtwaren – beispielsweise Bücher, Kleidung, Schallplatten, Schmuck, Möbel, Antiquitäten und Einrichtungsgegenstände, Deko und Kunst, Lampen, Bestecke, Briefmarken und Ü-Eier. Zu den Terminen von „Kram und Trödel“ sind auch gewerbliche Stände mit Neuwaren zugelassen.
  • Termine: Sind das ganze Jahr über immer aktuell online zu finden.
    • Kram & Trödel 2022: 5.6., 6.6., 19.6., 3.7., 17.7., 7.8., 21.8., 4.9., 18.9., 2.10., 3.10., 16.10., 6.11., 4.12., 18.12.
    • 2nd Hand Flohmarkt 2022: 22.5., 29.5., 12.6., 26.6., 10.7., 24.7., 31.7., 14.8., 28.8., 11.9., 25.9., 9.10., 23.10., 30.10.
  • Uhrzeiten: Die Öffnungszeiten sind jeweils von 7 bis 14 Uhr. Der Aufbau der Stände ist ab 5 Uhr erlaubt.
  • Adresse: Vor dem Shoppingcenter EDU-Einkaufspark, Duckwitzstraße 55, 28199 Bremen
  • Größe: Verkaufsstände sind ab 2 Metern und bis zu 20 Metern Breite buchbar. Ab 4 Metern ist auch ein Pkw am Platz erlaubt (inklusive Anhänger ab 6 Metern).
  • Kosten:
    • Der Eintritt für Besucherinnen und Besucher ist auf beiden Flohmärkten frei, die Parkgebühren am Einkaufscenter oder auf dem Hornbach-Parkplatz betragen 2 Euro pro Fahrzeug.
    • Die Standgebühr kostet für Trödel 7 Euro pro laufendem Meter (zuzüglicher einer Grundgebühr von 1 Euro). Bei Neuwaren beträgt der Preis 13 Euro pro laufendem Meter plus Grundgebühr: 1 Euro. Mindestgröße sind jeweils 2 Meter. Ein Dachzuschlag kostet auf beiden Märkten 5 Euro pro Stand.
  • Regeln: Je nach Markt sind auch Neuwaren zugelassen. Lebensmittel sind immer genehmigungspflichtig. Waren dürfen natürlich weder ungesetzlich noch unsittlich oder gefährlich sein. Dazu gehören Waffen, Artikel mit NS-Symbolen, Pornografie sowie Raubkopien. Auch lebendige Tiere, Waschmaschinen, Kühlschränke und Autoreifen  dürfen nicht verkauft werden. Der Platz muss nach dem Abbau in einem sauberen Zustand hinterlassen werden. Details stehen in der Marktordnung.
  • Anmeldung: Tickets für Verkaufsstände verschiedener Größen, mit oder ohne Pkw, lassen sich vorab online buchen. Alternativ können Interessierte auch direkt am Marktplatz zum Platz fahren. Dann gibt es allerdings keine Standplatzgarantie.
  • Reservierung: Nur über eine Online-Buchung vorab möglich.

Dieser Beitrag ist Teil unseres Themenspecials „Flohmärkte in Bremen“. Sind Sie interessiert an mehr Artikeln dieser Art? Schauen Sie sich unsere Sammlung von Beiträgen rund ums Thema an.

zum Themenspecial „Flohmärkte in Bremen“

Das könnte Sie auch interessieren

Autorenbild Alena Mumme

Von Alena Mumme

Ich bin Tagenbaren – meine Eltern und Großeltern sind also wie ich in Bremen geboren und aufgewachsen. Nur spannende Reisen locken mich aus meiner gemütlichen Heimatstadt.

Mehr Artikel von Alena

Nutz doch die SPOT App!