Meine Favoriten

Titelbild Erlebnisfarm
Erlebnisfarm Ohlenhof

Die Erlebnisfarm Ohlenhof in Gröpelingen

Artikel merken

Ein tolles Erlebnis für große und kleine Entdecker

Wie fühlt sich eine Pferdemähne an? Wie wird aus einem kleinen Korn eine große Pflanze? Woher kommt eigentlich ein Ei? Die Erlebnisfarm Ohlenhof in Gröpelingen bietet jungen Menschen und deren Familien kostenlose Einblicke in den Kreislauf der Natur und das Leben der Tiere.

Zahlreiche Tiere begeistern Jung und Alt

Pferd Ohlenhof
Der Besuch der Erlebnisfarm Ohlenhof in Gröpelingen ist kostenfrei. Erlebnisfarm Ohlenhof

Auf dem sechs Hektar großen Gelände der Erlebnisfarm an der Ernst-Waldau-Straße bekommen die Kinder viel Raum für Spiel und Abenteuer. Neben diversen Sportgeräten warten auf dem Spielplatz Rutschen, Schaukeln, Wippen, Buddelkisten und Klettergeräte. Ein großer Mehrzweckraum bietet Platz für Veranstaltungen und ein Backhaus lädt Interessierte zum Backen, Kochen, Basteln und Malen ein.

Auf der Farm leben außerdem mehr als 30 Tiere. „Wir haben ein respektvolles und verantwortungsbewusstes Verhältnis zu ihnen“, erzählt Anke Stroth von der Erlebnisfarm über den kleinen Zoo. „Sie werden artgerecht gehalten und ernährt. Wir sorgen dafür, dass sie gesund sind und dass sie sich bei uns wohlfühlen“, berichtet sie. Neben Pferden, Schweinen und Ziegen können die Kinder beispielsweise auch Hühner, Schafe und Katzen auf der Erlebnisfarm beobachten.

Kinder entdecken auf der Erlebnisfarm die Natur

Ohlenhof Klassenzimmer
Das grüne Klassenzimmer liegt unter einem Bogen von Pflanzen auf der Erlebnisfarm Ohlenhof. Erlebnisfarm Ohlenhof

Die Verantwortlichen unterhalten auf der Farm gemeinsam mit zahlreichen Helferinnen und Helfern zudem einen Garten mit Gemüse-, Kräuter- sowie Blumen- und Hochbeeten, zwei Streuobstwiesen und ein grünes Klassenzimmer. „Die Hochbeete stehen Schulen und Kindergärten zur Verfügung. Sie können für jeweils eine Saison bewirtschaftet werden – alle anderen Flächen werden gemeinschaftlich genutzt“, sagt Stroth. „Unser Anliegen ist es, dass Kinder und Jugendliche heimische Obst- und Gemüsesorten entdecken und erfahren, welche Arbeiten vom Säen bis zur Ernte notwendig sind – und was wir Leckeres aus den Erträgen machen können“, führt die Verantwortliche aus.

Sommerprogramm mit vielen Workshops gestartet

Tiere Ohlenhof
Neben Schweinen sind auch viele weitere Tiere auf der Erlebnisfarm beheimatet. Erlebnisfarm Ohlenhof

Alle Angebote der Einrichtung in Gröpelingen sind übrigens kostenfrei, Gruppenbesuche am Vormittag sollten aber vorab bei der Farmleitung angemeldet werden. Während der aktuellen Sommerferien findet auf der Farm ein großes Workshop-Programm für Kinder und Jugendliche zwischen 8 und 18 Jahren statt. Neben einer Schmuck- und einer Fahrradwerkstatt können die jungen Menschen nach vorheriger Anmeldung etwas über Siebdruck, Capoera oder Makramee erfahren, ihre Talente im Bereich Slackline ausloten oder Impro-Theater testen.

Im Jahr 1999 wurde der Farmbetrieb in der Nähe der Wischhusenstraße in Gröpelingen auch dank Finanzierungen der EU und Mitteln der Stadt Bremen erstmals aufgenommen. Seit 2002 ist der AfJ e.V. Kinder- und Jugendhilfe in Bremen der Träger der Erlebnisfarm. „Durchschnittlich besuchen uns derzeit bis zu 70 Kinder am Tag, um zu füttern, zu reiten, zu gärtnern und zu spielen“, sagt Stroth über die Erlebnisfarm.


Weitere Informationen zur Erlebnisfarm finden Interessierte auf diesen Seiten:

Kinder- und Jugendfarm Bremen
Erfolgsprojekt: Kinder- und Jugendfarm Habenhausen

Die Hühner picken leise im Sand nach den restlichen Körnern vom Mittagessen, durch die offenstehende Tür der Werkstatt hört man rhythmische Hammerschläge auf Metall. Nach dem Betreten der Kinder- und Jugendfarm Habenhausen vergessen Besucher innerhalb weniger Sekunden die Stadt, Straße und Lärm. Sie ist aus dem Stadtteil Obervieland nicht mehr wegzudenken. Bereits seit fast 25 Jahren existiert dieses Erfolgsprojekt in der Ohserstraße.

Artikel lesen
Die Kinder- und Jugendfarm in Borgfeld
Die Kinder- und Jugendfarm in Borgfeld lädt zum Entdecken und Entspannen ein

Ruhe und Stille liegt über dem Gelände der Kinder- und Jugendfarm in Borgfeld – und das mitten in einem Wohngebiet. Ab und zu erklingt ein „I-Ah“ eines Esels oder das Gackern eines Huhns. Kinder, Jugendliche, aber auch ihre Begleiterinnen und Begleiter können dort die Natur und die Tiere erkunden – und dabei über das idyllische Areal schlendern.

Artikel lesen

Dieser Beitrag ist Teil unseres Themenspecials „Nachhaltigkeit“. Sind Sie interessiert an mehr Artikeln dieser Art? Schauen Sie sich unsere Sammlung von Beiträgen rund ums Thema an.

zum Themenspecial „Nachhaltigkeit“

Das könnte Sie auch interessieren

Autorenbild Tjark Worthmann

Von Tjark Worthmann

Ich fahre am liebsten mit der Vespa oder der Schwalbe durch unsere schöne Hansestadt und entdecke dabei immer wieder geheime Wege und versteckte Orte.

Mehr Artikel von Tjark

Nutz doch die SPOT App!