Meine Favoriten

Einradverein Arsten

Einradfahren lernen in Arsten

Verein lädt Interessierte zum Mitmachen ein

Einradfahren ist eine spannende Aktivität für Kinder und Jugendliche. Mit einer Mischung aus Herausforderung, Spaß und Förderung der motorischen Fähigkeiten bietet das Einradfahren zahlreiche Aspekte für eine tolle Freizeitbeschäftigung. Im Einradverein in Arsten treffen sich jeden Dienstag um 17 Uhr meist 15 begeisterte junge Menschen und sind ein paar Stunden nur auf einem Rad unterwegs.

Die Balance zu halten und sich auf einem einzigen Rad fortzubewegen, ist eine Herausforderung, die großen Ehrgeiz weckt. Der Nervenkitzel, wenn man die ersten Meter ohne Unterstützung schafft und die stetige Verbesserung der eigenen Fähigkeiten motiviert auch im Alter. Werner Bartsch – zwar selbst weit über 80 Jahre alt – aber immer noch regelmäßig im Sattel seines Einrades. „Unseren Verein gibt es fast 120 Jahre“ berichtet der Arstener, der früher das Training im Stadtteil im Korbhauser Weg 1 in der Grundschule Arsten leitete. Inzwischen haben sein Sohn Gerd Bartsch und Ingo Reiners die Federführung übernommen.

Einradfahren stärkt Gleichgewichtssinn und fördert motorische Entwicklung

Einrad Arsten Verein
Das Fahren auf einem Einrad erfordert etwas Übung. Einradverein Arsten

Einradfahren ist nicht nur unterhaltsam, sondern auch eine gute Übung zur Entwicklung des Gleichgewichtssinns und der motorischen Fähigkeiten. Kinder und Jugendliche verbessern ihre Koordination, ihre Körperbeherrschung und ihre räumliche Wahrnehmung, während sie lernen, sich auf dem Einrad zu halten und zu steuern. Diese Fähigkeiten sind nicht nur für das Einradfahren selbst nützlich, sondern auch in anderen Bereichen des Lebens, wie beim Sport, beim Radfahren oder sogar im täglichen Leben. „Ich habe heute oft das Gefühl, dass ich mich im Gegensatz zu gleichaltrigen Menschen deutlich sicherer bewegen kann“, berichtet Bartsch. „Mein Gleichgewicht ist geschult und auch im Straßenverkehr bin ich noch gut mit dem Fahrrad unterwegs.“

Interessierte sind zum Training in Arsten herzlich willkommen

Das Meistern des Einradfahrens erfordert ein wenig Zeit, Geduld und Übung. „Wenn Kinder und Jugendliche sich dieser Herausforderung stellen und ihre Fortschritte machen, stärkt dies ihr Selbstvertrauen“, berichtet der erfahrene Einradfahrer, der früher sogar niedersächsischer Meister im Radball wurde. Laut Bartsch sorgen das Engagement und die Hartnäckigkeit, auf dem Rad zu bleiben, für eine Menge Motivation unter den Teilnehmenden beim wöchentlichen Termin in Arsten. „Zum Abschluss fahren sie dann auch gern mal mit modernen elektrischen Einrädern durch die Halle, dass macht allen eine Menge Spaß.“

Einradfahren als sportliche Betätigung bringt auch eine soziale Komponente mit. Die Kinder und Jugendlichen kommen oft in Gruppen oder Vereinen sowie in dem Arster Treff zusammen, um diese Sportart zu erlernen und zu praktizieren. Sie teilen Erfahrungen, unterstützen sich gegenseitig und feiern gemeinsam Erfolge. Dies fördert den Teamgeist und das Gefühl der Zugehörigkeit, während sie neue Freundschaften knüpfen und soziale Fähigkeiten entwickeln. Junge Menschen ab sechs Jahren sind zu den Übungsstunden des Arster Einradvereins übrigens jederzeit herzlich willkommen: „Wir haben genug Räder da, die Kinder und Jugendlichen müssen nichts mitbringen“, lädt Bartsch auch interessierte Eltern zum Mitmachen vor Ort ein.

 

Mehr Informationen finden sich auf dieser Internetseite des Einradvereins in Arsten.

Das könnte Sie auch interessieren

Autorenbild Tjark Worthmann

Von Tjark Worthmann

Ich fahre am liebsten mit der Vespa oder der Schwalbe durch unsere schöne Hansestadt und entdecke dabei immer wieder geheime Wege und versteckte Orte.

Mehr Artikel von Tjark

Nutz doch die SPOT App!