Meine Favoriten

Nahaufnahme eines Zigarettensummels der in der Natur liegt
Freepik.com

Bremer Kippen-Marathon 2024: Die Stadtteil-Challenge

Zigarettenstummel sammeln und Preisgeld gewinnen

Der Bremer Kippen-Marathon geht in die vierte Runde! Vom 5. bis 12. Juni 2024 sind alle Bremerinnen und Bremer eingeladen, für ihren Stadtteil möglichst viele Zigarettenstummel zu sammeln.

Was ist der Bremer Kippen-Marathon 2024?

Die Aktion zielt darauf ab, die Straßen Bremens zu säubern und gleichzeitig das Bewusstsein für Umweltschutz zu stärken. Jede gesammelte Kippe trägt dazu bei, die Stadt sauberer zu machen und kann gleichzeitig einem lokalen Verein zugutekommen.

Die Stadtteil-Challenge: Alle sammeln – alle gewinnen!

Der Wettbewerb ist einfach: Alle Stadtteile treten gegeneinander an, um die meisten Kippen zu sammeln. Am Ende der Aktionswoche werden die gesammelten Zigarettenstummel gewogen, und die Stadtteile mit den höchsten Sammelergebnissen gewinnen ein Preisgeld. Insgesamt werden 15.000 Euro vergeben. Die Plätze eins, zwei und drei erhalten größere Anteile, aber auch alle anderen teilnehmenden Stadtteile gehen nicht leer aus. Zusätzlich gibt es einen Sonderpreis von 5.000 Euro, gesponsert von der Bremer Stadtreinigung, wenn insgesamt mindestens 200 Kilo Kippen gesammelt werden.

Stadtteil-Paten und -Patinnen: Das Organisationsteam vor Ort

Um als Stadtteil im Wettbewerb anzutreten, braucht es einen Stadtteil-Paten oder eine Stadtteil-Patin. Diese Personen sind für die Organisation in ihrem Viertel verantwortlich. Sie sorgen dafür, dass Sammelfässer zugänglich sind, werben für die Aktion und wählen den Verein aus, der das Preisgeld erhalten soll. Stadtteil-Patinnen und -Paten können also die Sammelaktionen organisieren. Die Bremer Stadtreinigung stellt dafür die notwendige Ausrüstung wie Fässer, Handschuhe und Plakate zur Verfügung.

Mitmachen und unterstützen

Alle können beim Bremer Kippen-Marathon mitmachen. Jung und alt, allein und in Gruppen sind sie willkommen, einen Beitrag zu leisten. Stadtteil-Patinnen oder -Paten müssen sich vorab online anmelden, um ihren Stadtteil zu registrieren und als verantwortliche Person zu fungieren. Während der Aktionswoche können dann alle Bürgerinnen und Bürger ihres Stadtteils Kippen sammeln und in die bereitgestellten Fässer werfen.

Interessierte können sich auf der Webseite der Bremer Stadtreinigung anmelden. Dort finden sich auch alle weiteren Informationen rund um den Kippen-Marathon, die Teilnahmebedingungen und Tipps zur Organisation.

Von Sarah Meyer

Als waschechtes Küstenkind liebe ich alles, was der Norden zu bieten hat. Vor einigen Jahren zog es mich von der Wurster Nordseeküste in die Hansestadt – und jetzt schlägt mein Herz für die Weser.

Mehr Artikel von Sarah

Nutz doch die SPOT App!