Bremens lütte Superhelden
Carsten Heidmann

Zweite Runde für „Bremens Lütte Superhelden“

Bewerbungen als Einlaufkinder sind bis zum 15. März 2020 möglich

Unterstützung kann der SV Werder Bremen momentan definitiv gebrauchen – da kommen „Bremens Lütte Superhelden“ genau richtig. Zum zweiten Mal organisiert die Sparkasse Bremen gemeinsam mit dem Fußballverein diese Aktion, bei der Kinder mit ihren Werder-Idolen ins Stadion einlaufen dürfen.

Es geht dabei um das Heimspiel gegen Borussia Mönchengladbach am Freitag, 3. April, um 20.30 Uhr. Gesucht werden Kinder im Alter zwischen 6 und 10 Jahren, die etwas Besonderes geleistet haben, etwa indem sie anderen Menschen helfen, sich einsetzen und nicht wegschauen oder auch eine Krankheit überstanden haben – „Bremen lütte Superhelden“ eben.

Bremens lütte Superhelden
Schon in der letzten Saison durften ein paar Superhelden mit den Werderspielern gemeinsam ins Stadion einlaufen. Carsten Heidmann

Ein Abend im Zeichen der Raute

Zu gewinnen gibt es nicht nur das einzigartige Stadionerlebnis, sondern auch einen Abend ganz im Zeichen der Werder-Raute. Auch werden die Superhelden wieder auf ganz besondere Art von ihrer Teilnahme erfahren – an der Philipp Bargfrede erneut einen Anteil haben wird. Im vergangenen Jahr hat dies bereits für viele strahlende Gesichter gesorgt.

 

„Durch unsere Partnerschaft mit Werder Bremen können wir wieder elf Kindern einen besonderen Abend ermöglichen“, freut sich Nicola Oppermann, Pressesprecherin der Sparkasse Bremen. Es ist eine erfolgreiche Partnerschaft, mit der bereits viele Projekte umgesetzt wurden. Im Mittelpunkt standen dabei immer Kinder und Jugendliche.

Noch bis 15. März bewerben

Bewerbungen sind noch bis Sonntag, 15. März, möglich. Dabei ist Kreativität gefragt: Texte, Videos, Collagen oder auch Fotos können die Kids einreichen, die hinterher von einer Jury ausgewertet werden. Und mit etwas Glück können die Kids hinterher ihre Stars ins Stadion führen – und hoffentlich auch zum Sieg.

Das könnte Sie auch interessieren

Autorenbild Alena Staffhorst

Von Alena Staffhorst

Egal, ob im Bürgerpark, am Werdersee oder im Blockland – ich bin am liebsten in Laufschuhen oder auf dem Rennrad unterwegs.

Mehr Artikel von Alena