Meine Favoriten

Sep
29
29. Sep

Östliche Vorstadt Theater

Istanbul

Sezen-Aksu-Liederabend von Selen Kara und Torsten Kindermann


Istanbul
Foto: Jörg Landsberg

Was haben Sezen Aksu, die türkische Madonna und der jüdische Intellektuelle Joseph Roth gemein? Roths Beschreibungen einer untergehenden, in ihre nationalen Einzelteile zerfallenden Welt, sein entwurzeltes Dasein und seine tiefe Sehnsucht nach Heimat erinnern die junge deutsch-türkische Regisseurin Selen Kara an das Lebensgefühl ihrer eigenen Familie. Die Tatsache, dass die Abscheu vor dem Fremden vor allem der Unkenntnis der anderen Kultur geschuldet ist, überdauert die Zeiten. Neugier kann dabei helfen kulturelle Grenzen zu überwinden. Die Lieder von Sezen Aksu, der Königin des türkischen Pops, wecken diese Neugier. Kritisch sind ihre Texte über Frauenrechte, Umweltschutz, den Wunsch nach politischen Veränderungen. Wunderschön sind die Lieder und Balladen, die seit den 1970er Jahren zum Markenzeichen der Liedermacherin wurden und zur Stimme einer ganzen Generation.
Foto: Jörg Landsberg

Theater Bremen, Kleines Haus

Goetheplatz 1-3 • 28203 Bremen
T: 04 21 / 3 65 33 33
www.theater-bremen.de


zur Übersicht

Nutz doch die SPOT App!