Meine Favoriten

Flyer ATSV Habenhausen
Tjark Worthmann

Vereine in Bremen: Das ist der ATSV Habenhausen

Artikel merken

Umfangreiches Sportangebot mitten im Bremer Süden

Rund 50 Millionen Deutsche sind Mitglied in einem Verein und engagieren sich dort in ihrer Freizeit. In unserer Themenwelt stellen wir Vereine in Bremen vor – dieses Mal den ATSV Habenhausen.

Svoboda ATSV
Alexander Svoboda ist der erste Vorsitzende des ATSV Habenhausen im Bremer Süden. Tjark Worthmann

Bei der Fahrt durch das ruhige Wohngebiet an der Kästnerstraße tut sich in einer leichten Kurve der Blick auf das Vereinsgelände des ATSV Habenhausen auf. Dort liegen neben der vereinseigenen Halle des Traditionsvereins aus dem Bremer Süden auch mehrere Tennisplätze und Beachvolleyballplätze. Kurze Zeit später kommt uns auch schon Alexander Svoboda entgegen. Der erste Vorsitzende kommt von den anliegenden Tennisplätzen, die gerade einsatzbereit für die Sommersaison gemacht werden.

Der ATSV Habenhausen bietet mitten im Stadtteil eine Vielzahl von Sportmöglichkeiten für Jung und Alt an. „Fast alles – außer Fußball“, fügt Svoboda jedoch hinzu. „Bei uns im ATSV dreht sich vieles um Handball.“ Neben der Halle an der Kästnerstraße gehören noch ein Tanzraum in der Steinsetzerstraße und die Hinni-Schwenker-Halle am Bunnsackerweg zu den Sportstätten des Vereins. Der Namensgeber der Halle und gebürtiger Bremer wurde übrigens durch den Gewinn der Feldhandball-Weltmeisterschaft 1959 zu einem der erfolgreichsten Handballspieler Deutschlands in den 60er- und 70er-Jahren.


„Mit dem Neubaugebiet Gartenstadt erhoffen wir uns zusätzlichen Zulauf für unsere Angebote.“


ATSV Habenhausen Handball
Die Handballmannschaft des ATSV kämpft derzeit gegen den Abstieg aus der Dritten Bundesliga. ATSV Habenhausen

Die aktuelle erste Handballmannschaft des Turnvereins in Habenhausen steht derzeit jedoch vor einer sportlichen Enttäuschung. Der Abstieg aus der Dritten Bundesliga ist rechnerisch zwar noch zu schaffen, „aber ohne viel Glück können die Jungs das leider nicht mehr verhindern“, berichtet Svoboda, der selbst früher einmal leidenschaftlicher Handballer war.

Dem Verein ist Svoboda seit über 40 Jahren verbunden. Seit zehn Jahren engagiert er sich ehrenamtlich im Vorstand – erst lange im Bereich Technik und nun seit knapp zwei Jahren als erster Vorsitzender des über 1700 Mitglieder zählenden Vereins in Habenhausen. „Wir wollen diese Zahl zukünftig steigern“, berichtet er über die Ziele. „Mit dem Neubaugebiet Gartenstadt Werdersee erhoffen wir uns zusätzlichen Zulauf für unsere Angebote.“


„Wir sind wirklich vielfältig aufgestellt.“


Halle Kästnerstraße
Die Halle des ATSV Habenhausen in der Kästnerstraße. ATSV Habenhausen

Und die decken neben Handball auch viele weitere Sportarten ab: Neben Tischtennis, Tennis und Volleyball können die zahlreichen Mitglieder des Vereins unter anderem auch Badminton, Turnen, Tanzen, Wandern, Selbstverteidigung und eine Reihe weiterer Kursangebote wahrnehmen. „Wir sind wirklich sehr vielfältig aufgestellt und bieten neuerdings mit unserem Windelteam auch Rückbildungskurse nach der Schwangerschaft sowie Delfi- und Fitdankbaby-Kurse an“, berichtet Svoboda.

Ein spannender aktueller Bereich ist das Breaking-Angebot in Habenhausen. Die Sportart wird auch gern Breakdancing genannt und ist 2024 in Paris zum ersten Mal bei den Olympischen Spielen dabei. Der ATSV beherbergt den Landeskader Bremens, aus dem sich dann eventuell die Teilnehmenden dafür qualifizieren.

Generell muss sich Svoboda über Nachwuchsprobleme im Verein keine Sorgen machen: „Wir haben viele langjährige Mitglieder und auch im Jugendbereich dank unseres interessanten Angebotes einen stetigen Zulauf“, erzählt der Vorsitzende. Er ermutigt im Gespräch zudem Interessierte, mit neuen Ideen gern zu ihm oder seinen Kolleginnen oder Kollegen aus dem Vorstand zu kommen: „Wir freuen uns über Vorschläge für neue Dinge“, sagt Svoboda.


Der Verein feiert 2022 seinen 125. Geburtstag


Verein ATSV
Die Vereinsanlage des ATSV in Habenhausen. Tjark Worthmann

Am 11. und 12. Juni steht eine große Feier zum 125. Geburtstag des ATSV Habenhausen an. „Wir möchten unser langes Bestehen gern mit einem Umzug durchs Dorf mit Festwagen und einem offiziellen Festakt feiern“, berichtet der Vorsitzende über das anstehende Event. Abends gibt es dann eine Disco, und auf dem Freigelände stehen an beiden Tagen Hüpfburgen und weitere Aktivitätsmöglichkeiten für Klein und Groß bereit.

Svoboda sieht den ATSV „einfach als tollen, intakten Verein mit einem guten Vereinsleben“ und lädt alle sportlich begeisterten Menschen aus Habenhausen und der Umgebung ein, sich über das Angebot und einen Vereinsbeitritt zu informieren und einfach mal etwas auszuprobieren.

Weitere Infos über den ATSV Habenhausen Interessierte auf der Seite des Vereins. 

Dieser Beitrag ist Teil unseres Themenspecials „Vereine in Bremen“. Sind Sie interessiert an mehr Artikeln dieser Art? Schauen Sie sich unsere Sammlung von Beiträgen rund ums Thema an.

zum Themenspecial „Vereine in Bremen“

Das könnte Sie auch interessieren

Autorenbild Tjark Worthmann

Von Tjark Worthmann

Ich fahre am liebsten mit der Vespa oder der Schwalbe durch unsere schöne Hansestadt und entdecke dabei immer wieder geheime Wege und versteckte Orte.

Mehr Artikel von Tjark

Nutz doch die SPOT App!