Meine Favoriten

Senioren in Bremen
Freepik

„Alte Vielfalt“ mit Aktionswoche Anfang November

Artikel merken

Netzwerk bietet Anlaufpunkt für ältere Menschen in Hemelingen

Im Stadtteil Hemelingen existiert mit dem Netzwerk „Alte Vielfalt“ seit über zehn Jahren ein Projekt, das es Menschen einfacher machen möchte, in ihrem vertrauten Wohnumfeld alt zu werden. Alle sechs Wochen treffen sich daher Verantwortliche von öffentlichen und privaten Einrichtungen. Dann schließen sie sich in gemeinschaftlichen Gesprächen kurz, was aktuell anliegt und wo eventuell Handlungsbedarf besteht.


Karin Schüdde
Karin Schüdde ist die Sprecherin des Netzwerkes „Alte Vielfalt“ in Hemelingen. Petra Stubbe

„Es sind eigentlich alle aus dem Stadtteil engagiert, die sich mit älteren Menschen beschäftigen“, erzählt Karin Schüdde. Die Sprecherin des Netzwerks arbeitet im Seniorenbegegnungszentrum in Hemelingen und freut sich, dass trotz andauernder Corona-Pandemie wieder etwas mehr in geordneten Bahnen verläuft. „Wir versuchen, Altenhilfe und Altenarbeit im Stadtteil zu fördern, Missstände und Problemfelder im Lebensumfeld älterer Menschen zu erkennen und Hilfsangebote zu entwickeln“, erzählt sie.

Die „Alte Vielfalt“ entstand bereits 2009 in Zusammenhang mit dem Projekt Aufsuchende Altenarbeit in Hemelingen. „Wir arbeiten auf jeden Fall sehr gut zusammen. Und aus dem Netzwerk heraus entstehen viele interessante Kooperationen und Ideen“, berichtet Schüdde über die Arbeit. Neben einer Stadtteilbroschüre, die als Wegweiser für Ältere dient, steht ganz aktuell beispielsweise Anfang November die „8. Hemelinger Senior*innenwoche“ mit zahlreichen Veranstaltungen an.

„Wir lassen die Menschen im Stadtteil nicht allein. Ich finde es sehr schön zu sehen, wenn sie Zugang zueinander und zu neuen Dingen finden“, sagt Schüdde.  Sie hofft, dass die anstehende Aktionswoche und die Arbeit im Netzwerk „Alte Vielfalt“ die Leute weiter zusammenbringt.

„Interessierte können sich daher gern jederzeit bei mir telefonisch melden und über die anstehenden Programmpunkte oder über sonstige Veranstaltungen im Stadtteil informieren“, so Schüdde. Die Sprecherin freut sich auf Kontaktaufnahmen aus dem Stadtteil und zudem besonders auf den großen Aktionstag am 5. November im Hansa Carré.

Das Programm der „8. Hemelinger Senior*innenwoche“

Alte Hände und junge Hände
Das Netzwerk Alte Vielfalt möchte Menschen das Altwerden im Stadtteil ermöglichen.
  • Montag, 1. November 2021, 14.30 Uhr:NABU – Führung über das Gelände“ – Sehenswertes vor Ort, Acker-AG in Aktion, Besichtigung eines Gewächshauses mit Informationen über die Arbeit der Exoten- und der Kräuter-AG. Achtung: Fällt bei Regen aus! Vahrer Feldweg 185, 28309 Bremen, Ansprechpartner: Heiko Steffen, Telefon: 0175/2 44 94 59.
  • Dienstag, 2. November 2021, 13.45 Uhr: „ErlebnisTanz zum Schnuppern“ im Begegnungszentrum in Hemelingen, Christernstraße 18a, 28309 Bremen, Ansprechpartnerin: Karin Schüdde, Telefon: 45 11 16.
  • Mittwoch, 3. November 2021, 9.30 Uhr: „Malgruppe zum Schnuppern“ im Begegnungstreff Die Brücke, Sebaldsbrücker Heerstaße. 52, 28309 Bremen, Ansprechpartnerin: Karin Schüdde, Telefon: 45 11 16.
  • Mittwoch, 3. November 2021, 15 Uhr: „Literaturmix – Lesung mit Helga Poppe“ – Gedichte von Rilke, Hesse, Morgenstern, Storm und weiteren im Begegnungstreff Guter Hirte, Forbacher Straße 18, 28309 Bremen, Ansprechpartnerin: Karin Schüdde, Telefon: 45 11 16.
  • Donnerstag, 4. November 2021, 10 Uhr: „Kreativgruppe zum Schnuppern“ im Café MOBILE im Familienzentrum MOBILE Mehrgenerationenhaus, Hinter den Ellern 1A, 28309 Bremen, Ansprechpartnerin: Gaby Dönselmann, Telefon: 361-1 66 06.
  • Donnerstag, 4. November 2021, 15.30 Uhr: „Ich brauche Pflege – reicht mein Geld?“ Information und Beratung über Finanzierungsmöglichkeiten durch die Pflegeversicherung. Buurtzorg Nachbarschaftspflege gGmbH, Föhrenstraße 6, 28207 Bremen, Ansprechpartnerin: Petra Lanfermann-Richter, Telefon: 0151/15 92 36 22.
  • Freitag, 5. November 2021, 14 bis 17 Uhr: „Aktionstag im Hansa Carré“ – das Netzwerk „Alte Vielfalt“ stellt sich mit Infoständen und Mitmachaktionen im Einkaufscenter Hansa Carré vor, Pfalzburger-Str. 41 28207 Bremen, Ansprechpartnerinnen: Gaby Dönselmann (Aufsuchende Altenarbeit-Hausbesuche), Telefon: 361-1 66 06, und Karin Schüdde (Begegnungszentrum Hemelingen) Telefon: 45 11 16.

Mehr Informationen über das Netzwerk „Alte Vielfalt“ finden sich auf der Website des Netzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Autorenbild Tjark Worthmann

Von Tjark Worthmann

Ich fahre am liebsten mit der Vespa oder der Schwalbe durch unsere schöne Hansestadt und entdecke dabei immer wieder geheime Wege und versteckte Orte.

Mehr Artikel von Tjark

Nutz doch die SPOT App!