Meine Favoriten

Baufinanzierung
Pixabay

Von der Hausbank zum Finanzvermittler

Artikel merken

Der wichtige Schritt zum lebendigen Vergleichsportal

Über die Sparkasse Bremen einen Immobilienkredit bei der Commerzbank oder ING DIBA abschließen? Klingt komisch – ist aber so. Denn das Traditionsinstitut ist längst keine reine Hausbank mehr: Es fungiert inzwischen als Finanzvermittler. Die Berater und Beraterinnen bieten nicht nur die hauseigenen Baufinanzierungen an, sondern vergleichen die Konditionen von ausgewählten Partnerbanken und wählen das jeweils beste Angebot für ihre Kunden und Kundinnen aus.

Vergleichen ist das neue Kaufen

Egal, ob Urlaub, Auto oder Kaffeemaschine – in der heutigen Zeit durchforsten Verbraucher und Verbraucherinnen in der Regel diverse Angebote, ehe sie zuschlagen, und das meist übers Internet. Das gilt insbesondere bei der Suche nach der passenden Baufinanzierung. Genau hier holt die Sparkasse Bremen die Finanzierungswilligen der Hansestadt ab und verknüpft das digitale Vergleichsverhalten mit dem traditionellen, analogen Wunsch nach kompetenter Beratung. Nicht nur auf der Homepage des Institutes können Interessierte den Baufinanzierungsrechner nutzen, um auf eigene Faust schon mal die Konditionen diverser Banken zu vergleichen – die Berater und Beraterinnen führen dies für sie fort.

„Das persönliche Gespräch dreht sich von Anfang an um den gesamten Markt“, erläutert Baufinanzierungsberater Michael Klingenberg. „Insgesamt haben wir 180 Banken im Angebot, deren Konditionen wir gleich zu Beginn offenlegen und deren Produkte wir auch direkt vermitteln können. Wer zu uns kommt, geht also nicht zwangsläufig mit einer Baufinanzierung von der Sparkasse Bremen nach Hause.“ Angehende Häuslebauer gewinnen mit diesem transparenten Prozess gleich doppelt: Zum einen können sie sich durch

Baufinanzierung Bremen
Foto: Pixabay

den Konditionenvergleich mehrere Bankentermine sparen, zum anderen finden sie eine genau auf sie zugeschnittene Lösung.

Mehr als ein reiner Konditionenvergleich

Die Sparkasse geht mit diesem Modell einen modernen Weg – obschon es ein klassischer Aspekt ist, der dabei im Vordergrund steht. „Wir fungieren auf diese Weise weiterhin als gute Berater, die für ihre Kunden und Kundinnen das Bestmögliche realisieren wollen, und ihnen bis über den Abschluss des Darlehens hinaus zur Verfügung stehen – egal, ob sie ein Produkt von oder über uns beziehen“, erklärt Baufinanzierungsexpertin Sarah Fastje. Sie macht im gleichen Zuge klar: Provisionen für die Vermittlungen stehen nicht im Fokus. „Dieses Geld geht ja in den großen Sparkassen-Topf, nicht an die vermittelnde Person“, sagt sie. „Daher agieren wir frei und konzentrieren uns lediglich auf die jeweilige Situation der Kreditnehmenden.“

Rechner rund um Ihre Immobilie

Einen Überblick über Immobilienkosten geben wir mit unseren Rechnern rund um Ihre Immobilie. Der Budgetrechner zeigt, was Sie sich leisten können, der Konditionsrechner kalkuliert Zahlen zum Darlehen, der Nebenkostenrechner ermittelt Kosten für Notar sowie Grundbuchamt und der Miet-/Kaufrechner vergleicht diese beiden Wohnformen.

zum Rechner

Dieser Beitrag ist Teil unseres Themenspecials „Baufinanzierung“. Sind Sie interessiert an mehr Artikeln dieser Art? Schauen Sie sich unsere Sammlung von Beiträgen rund ums Thema an.

zum Themenspecial „Baufinanzierung“

Das könnte Sie auch interessieren

Autorenbild Katharina Resmer

Von Katharina Resmer

In bin in Niedersachsen geboren, in Bremen-Nord aufgewachsen, habe in Hamburg zu mir selbst gefunden – und bin nun endlich wieder in der kleineren Hansestadt angekommen, um zu bleiben. Wandern, Fahrradfahren und Tagträumen – all das klappt ganz wunderbar in der neu-alten Heimat.

Mehr Artikel von Katharina