Meine Favoriten

Mrz
25

Mitte Ausstellungen

Sunset. Ein Hoch auf die sinkende Sonne

Leihgaben und Werke aus der eigenen Sammlung von der Romantik und bis in das 21. Jahrhundert (bis 2. April)


Sunset. Ein Hoch auf die sinkende Sonne
Foto: Hausig, VG Bild-Kunst, Bonn 2022

Menschen lieben Sonnenuntergänge. Wenn die Sonne sinkt und in einem Farbenspiel am Abendhimmel zerfließt, ist fast jeder gebannt und zutiefst berührt: Ein Ereignis, das sich tagtäglich wiederholt und doch wie ein letzter Akt empfunden wird. Nicht umsonst finden sich Bilder von Sonnenuntergängen millionenfach im Internet.
Die Kunst blickt allerdings kritisch auf das populäre Motiv: Es steht unter Kitschverdacht. Die Kunsthalle Bremen geht mit der Ausstellung „Sunset“ nun auf Spurensuche: Hochchkarätige Leihgaben und Werke aus der eigenen Sammlung führen zurück in die Romantik und bis in das 21. Jahrhundert hinein. Insgesamt werden rund 120 Gemälde, Zeichnungen, Graphiken, Fotografien, Videos und Installationen präsentiert. Unter anderem von Caspar David Friedrich, William Turner, Claude Monet, Anna Ancher, Félix Vallotton, Emil Nolde, Andy Warhol, Ed Ruscha, Wolfgang Tillmans, Norbert Schwontkowski, Tacita Dean und Heike Kati Barath. Die Werke werden zu einem Kosmos, der in die Kunstgeschichte führt und bis in die Gegenwart hinein die Veränderung von Wahrnehmungskulturen zur Diskussion stellt.


zur Übersicht

Kunsthalle

Am Wall 207 • 28195 Bremen
T: 04 21 / 32 90 80
www.kunsthalle-bremen.de

Nutz doch die SPOT App!