Meine Favoriten

Aug
20

Mitte Konzerte

Musikfest Bremen: Eine große Nachtmusik

auch um 20.30 Uhr, Werke von Grieg und Ravel mit dem Bergen Philharmonic Orchestra, Klavier: Vikingur Olafsson, Dirigent: Edward Gardner


Musikfest Bremen: Eine große Nachtmusik
Foto: Benjamin Ealovega

Neun Spielorte mit jeweils zwei Konzerten à 45 Minuten zeitversetzt in drei Zeitschienen – das ist die diesjährige Variante des Eröffnungsabends vom Musikfest Bremen. Damit ist der Ablauf zeitlich und räumlich etwas entzerrter als in Vor-Corona-Zeiten; dieses Mal aber mit zwei gemeinsamen Pausen für alle Spielstätten, sodass wieder mehr Begegnung und Austausch möglich werden.
Das traditionsreiche, 1765 gegründete Bergen Philharmonic Orchestra ist einer der europäischen Spitzenklangkörper. Seit 2015 ist Edward Gardner Chefdirigent (Foto). Unter seiner Leitung kann das Orchester im Klavierkonzert von Edvard Grieg mit seinem nordisch-tänzerischen Tonfall den Sound seiner Heimat schwelgerisch aufblühen lassen. Solist ist der gefeierte isländische Pianist Vikingur Olafsson, dessen Interpretationen sich durch leidenschaftliche Musikalität, explosive Virtuosität und intellektuelle Neugier auszeichnen. Maurice Ravels „La Valse“ von 1920 wiederum erzählt mit seinem dämonisch-orgiastischen Charakter nicht nur von Walzerseeligkeit, sondern auch vom Untergang der Wiener Monarchie – ein zeitlos aktueller Tanz auf dem Vulkan bis zum atemberaubenden Schlusspunkt!


zur Übersicht

Die Glocke

Domsheide 4/5 • 28195 Bremen
T: 04 21 / 33 66 99
www.glocke.de

Nutz doch die SPOT App!