Apr
16

Mitte Literatur/Lesungen

Glocke Spezial: Max Moor liest aus Stefan Zweigs „Schachnovelle“

Verschoben musikalische Begleitung: Emil Brandqvist Trio


Glocke Spezial: Max Moor liest aus Stefan Zweigs „Schachnovelle“
Foto: Mathias Bothor / Photoselection

Verschoben auf den 4. Januar.
Max Moor (Foto: Mathias Bothor / Photoselection), einer breiten Öffentlichkeit als Moderator der ARD-Kultursendung „ttt – Titel, Thesen, Temperamente“ bekannt, ist ein bekennender Literatur-Fan. In einer musikalischen Lesung setzt er sich mit einem Klassiker der Weltliteratur auseinander: Stefan Zweigs „Schachnovelle“. Sie ist das letzte und heute bekannteste Werk des jüdischen Autors, der sich 1942 im brasilianischen Exil das Leben nahm. Es gilt als sein Vermächtnis und greift Themen seines eigenen Lebens auf: die dunkle Zeit in der österreichischen Heimat, die Zerstörung von Kultur und Humanität, der Gang ins Exil.
Die Handlung des Buchs spielt auf einem Passagierschiff auf der Reise von New York nach Buenos Aires: Die an Bord ausgetragenen Schachpartien zwischen dem Schach-Weltmeister Mirko Czentovic, dem Rechtsanwalt Dr. B. und dem Industriellen McConnor münden in einen atemberaubenden Kampf, der weit über das Schachbrett hinausgeht. Passend untermalt und eingerahmt wird Moors Lesung durch die lyrischen Kompositionen des skandinavischen Emil Brandqvist Trios, das von Claude Debussy und Bill Evans inspirierten modernen Piano-Jazz bietet.


zur Übersicht

Die Glocke

Domsheide 4/5 • 28195 Bremen
T: 04 21 / 33 66 99
www.glocke.de