Meine Favoriten

Jun
7
7. Jun

Mitte Konzerte

Deutsche Kammerphilharmonie Bremen – Märchen aus alten Zeiten

Werke von Dvorak, Mozart und Watkins, Horn: Ben Goldscheider, Dirigent: Duncan Ward


Deutsche Kammerphilharmonie Bremen – Märchen aus alten Zeiten
Foto: Kaupo Kikkas

Einer, der „furchtlos durch gefährliches Terrain springt“ – so beschrieb die „Huffington Post“ den jungen Hornisten Ben Goldscheider (Foto). Bei seinem Debüt mit der Deutschen Kammerphilharmonie ist der britische Rising Star dementsprechend nicht nur mit dem 4. Hornkonzert Mozarts zu erleben, sondern auch mit einer zeitgenössischen Komposition: der deutschen Erstaufführung des Hornkonzerts, das sein Landsmann Huw Watkins für ihn komponierte.
Dieser hat bereits mehrfach bewiesen, auf welch raffinierte Weise er den samtig-romantischen Klang des Blasinstruments für seine fein-nuancierten Kompositionen einzusetzen vermag. Den Rahmen für diese Horn-Expedition bilden zwei Sinfonische Dichtungen, die zu den letzten Orchesterwerken Dvoraks zahlen: Von einer Gedichtsammlung des Volkskundlers und Historikers Karl Jaromir Erben inspiriert zwei faszinierende Partituren, in denen Märchenhaftes und Irreales in das menschliche Leben hereinbricht und dessen Untiefen zum Klingen bringt. Am Pult steht der Brite Duncan Ward, welcher der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen seit Jahren eng verbunden ist.

Die Glocke

Domsheide 4/5 • 28195 Bremen
T: 04 21 / 33 66 99
www.glocke.de


zur Übersicht

Nutz doch die SPOT App!